BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Ein Konto für Jeden | BR24

© picture-alliance/dpa

Lupe zeigt auf den Schriftzug Kontoauszug

Per Mail sharen

    Ein Konto für Jeden

    Etwa eine Million Menschen in Deutschland haben keinen Zugang zu einem Girokonto - und kämpfen dadurch im Alltag mit Schwierigkeiten. Von heute an sind Banken gesetzlich verpflichtet, ihnen ein Basiskonto einzurichten. Von Anja Keber

    Per Mail sharen

    Obdachlose und Flüchtlinge wurden bislang häufig als Kunden bei der Bank abgelehnt, weil sie entweder keinen festen Wohnsitz oder keine Ausweispapiere vorlegen konnten. Sie haben nun das Recht auf ein Basiskonto - ein Girokonto auf Guthabenbasis -, vorausgesetzt sie sind 18 Jahre alt. Das Konto kann nicht überzogen werden.

    "Ein Basiskonto ist wichtig, weil man ohne ein Girokonto große Probleme hat, seinen Alltag zu regeln. Wohin soll man seine Miete überweisen, was tun mit den Stromrechnungen. Wie ist das mit anderen Leistungen, die man monatlich zahlen muss? Überweisungen, Daueraufträge, das alles ist ja nicht möglich." Sascha Straub, Finanzexperte bei der Verbraucherzentrale Bayern

    Kritikpunkt Kostenfalle

    Verbraucherschützer sind überwiegend zufrieden, doch ein Kritikpunkt sind die Kosten: So heißt es unter anderem, die Banken dürfen für die Kontoführung nur ein angemessenes Entgelt erheben. Das ist ein schwammiger Begriff und die Experten befürchten nun vergleichsweise hohe Kosten, die dann aber gerade die Menschen treffen, die ohnehin wenig haben.

    Kritikpunkt Beschwerdefall

    Ein weiterer Kritikpunkt ist die Zuständigkeit im Beschwerdefall. Wird ein Antrag auf ein Basiskonto abgelehnt, ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin dafür zuständig. An die können sich die Kunden jedoch nicht wenden, wenn das Konto gekündigt wird, bemängelt die Verbraucherzentrale Bayern, denn das fällt nicht mehr unter die Zuständigkeit der Bafin. Dann stehen nur noch zivilgerichtlichen Möglichkeiten offen oder der Kunde kann sich an die entsprechenden Schlichtungsstellen wenden.