BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Deutsche Post hält virtuelle Hauptversammlung ab | BR24

© picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

DHL Logistikzentrum

1
Per Mail sharen

    Deutsche Post hält virtuelle Hauptversammlung ab

    Die Deutsche Post DHL Group versteht sich als der weltweit führende Logistikkonzern und profitiert vor allem vom wachsenden E-Commerce in der Corona-Krise. So gelang es im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn kräftig zu steigern.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Felix Lincke

    Die Deutsche Post ist von ihrem eigenen Erfolg in der Corona-Krise überrascht worden. "Wir haben unser Unternehmen bisher sehr gut durch diese Krise gesteuert", sagte Post-Chef Frank Appel. Das verdanke man den engagierten Kolleginnen und Kollegen weltweit, die in den vergangenen Monaten Außergewöhnliches geleistet hätten.

    200 Millionen Sonderprämie für Post-Festangestellte

    200 Millionen Euro Sonderprämien werden deshalb verteilt. Mehr als 540.000 Mitarbeiter erhalten bis zu 300 Euro steuerfrei, wenn sie Vollzeit beschäftigt sind. Damit ist die Gewerkschaft Verdi nicht zufrieden. Appel sitzt auf hohen Cash-Beständen, die er als Krisenvorsorge zunächst zurückgehalten hatte und jetzt eigentlich nicht mehr bräuchte, wenn es so gut weiterläuft. Verdi fordert deshalb 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate und droht mit einem Post-Streik ab 1. September.

    US-Geschäft als Treiber des Konzerns

    Besonders gut war das 2. Quartal es in den USA. Trotz Corona wurde das beste Quartalsergebnis der dortigen Unternehmensgeschichte erzielt. Der operative Gewinn war um ein Viertel höher als 2019 und soll im Gesamtjahr 2020 jetzt auf 3,5 bis 3,8 Milliarden Euro steigen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!