BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Deutsche horten wegen Corona-Krise vermehrt Bargeld | BR24

© picture alliance/Bildagentur-online

Geldbörse mit Euro-Scheinen (Symbolbild)

14
Per Mail sharen

    Deutsche horten wegen Corona-Krise vermehrt Bargeld

    In der Corona-Krise horten die Deutschen offenbar vermehrt Bargeld. Rund zehn Milliarden Euro wurden laut Daten der Europäischen Zentralbank von deutschen Konten abgehoben. Experten sehen darin Parallelen zur Finanzkrise 2008.

    14
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    In der Corona-Krise horten die Deutschen vermehrt Bargeld. Das meldet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf eine Studie des Fintech-Unternehmens Deposit Solutions, welches dazu die Daten der Europäischen Zentralbank ausgewertet hat.

    Zehn Milliarden Euro von deutschen Konten abgehoben

    Demnach haben die Sparer hierzulande im März rund zehn Milliarden Euro von ihren Konten abgehoben. Die Deutschen seien damit die Ausnahme in Europa, heißt es. Während die Spareinlagen von Italienern, Franzosen und Spaniern stiegen, war in Deutschland das Gegenteil zu beobachten.

    "Die Deutschen haben eine im internationalen Vergleich hohe Affinität zu Bargeld", zitiert die FAZ den ehemaligen Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret.

    Corona-Krise: Parallelen zur Finanzkrise 2008

    Aus Dombrets Sicht gibt es eine Parallele zur Finanzkrise 2008, als zeitweise die Geldscheine in den Bankautomaten knapp wurden: "Beunruhigte Deutsche heben im Angesicht solch krisenhafter Situationen Geld bar vom Konto ab." Hinterher werde das Bargeld aber in der Regel schnell wieder eingezahlt.

    Der Abzug von zehn Milliarden Euro sei kein Misstrauensvotum gegen die Banken, sagte Deposit-Solutions-Chef Tim Sievers der FAZ, zumal deutsche Kunden insgesamt 2.400 Milliarden Euro Einlagen bei den Banken liegen hätten. "Angesichts der Größe des Marktes fallen zehn Milliarden Euro nicht wirklich ins Gewicht."

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!