Euroscheine gebündelt, auf einem Sack mit Aufschrift Deutsche Bundesbank.
Bildrechte: MEV/independent light

Die Geldentwertung bleibt nach Berechnungen der Deutschen Bundesbank hoch. Außerdem droht in den nächsten Monaten eine geringe Rezession.

    > Wirtschaft >

    Bundesbank-Prognose: Hohe Inflation, Rezessionsgefahr geringer

    Bundesbank-Prognose: Hohe Inflation, Rezessionsgefahr geringer

    Die anhaltende Inflation durch die hohen Energiepreise ist der Bundesbank zufolge derzeit das größte Problem für die deutsche Wirtschaft. Für das bevorstehende Winterhalbjahr rechnet die Bank mit einer geringen Rezession.

    Gas- und Strompreise werden der Bundesbank zufolge auch in den nächsten Monaten in Deutschland zweistellige Inflationsraten verursachen. Das heißt, die Verbraucherpreise werden weiterhin im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 10 Prozent höher sein.

    Die Bundesbank verwendet wie die EZB den harmonisierten Verbraucherpreisindex, der im Oktober 11,6 Prozent anzeigte, und nicht nur 10,4 Prozent wie der anders berechnete Index des Statistischen Bundesamts. Dass der Staat im Dezember die Gasabschlagszahlungen übernimmt, werde Verbraucherinnen und Verbraucher nur geringfügig entlasten, schreibt sie in ihrem Monatsbericht.

    Rezession nicht so gravierend wie befürchtet

    Die drohende Rezession im Winter könnte der Bundesbank zufolge nicht so gravierend ausfallen wie zunächst befürchtet. So war die deutsche Wirtschaft auch im dritten Quartal von Juli bis September immer noch überraschend gewachsen und von Gasmangel ist kaum noch die Rede. Außerdem könnten die weiteren Auswirkungen der Corona-Pandemie ebenfalls geringer ausfallen als anfangs angenommen. Wegen der hohen Belastungen der Energiekrise für die Unternehmen und ihre Exporte rechnet die Notenbank aber nach wie vor mit einer Abschwächung der Wirtschaftsleistung bis hin zu einer Rezession.

    Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!