Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Buchungen mit Tücken: Fliegen ohne Koffer | BR24

© pa/dpa

Handgepäck am Flughafen

Per Mail sharen
Teilen

    Buchungen mit Tücken: Fliegen ohne Koffer

    Billiger fliegen ohne Koffer - auch die Lufthansa bietet auf einigen Strecken diese kostengünstigen Tickets an. Doch was auf den ersten Blick als Schnäppchen daherkommt, kann teure Folgen haben. Von Stephan Lina

    Per Mail sharen
    Teilen

    Auf dem Markt für Flugreisen verschärft sich der Wettbewerb in diesem Jahr weiter. Auf den ersten Blick bieten zahlreiche Airlines extrem billige Tickets an. Darunter sind auch Tarife, in denen kein sogenanntes Aufgabegepäck mehr enthalten ist. Auch die Lufthansa experimentiert inzwischen bei einigen Langstreckenflügen mit solchen Tarifen. Kunden sollten allerdings genau kalkulieren, bevor sie so ein vermeintliches Schnäppchen buchen.

    Nur noch Handgepäck

    Bisher gibt es die neuen Langstreckentarife der Lufthansa nur von Skandinavien in die USA. Bei den billigsten Tickets der Economy-Klasse ist nur noch ein Stück Handgepäck mit einem Gewicht von bis zu acht Kilogramm enthalten. Das Unternehmen denkt aber darüber nach, dieses Modell auf die ganze Flotte auszuweiten.

    Damit würde die Lufthansa Billiganbietern wie Norwegian folgen, die schon seit längerem solche Sparangebote auf der Langstrecke feilbieten. Auf kürzeren Verbindungen gibt es ohnehin eine Vielzahl ähnlicher Angebote.

    Saftige Gebühren drohen hinterher

    Allerdings sollten sich die Kunden vor der Buchung genau überlegen, ob ihnen diese acht Kilogramm wirklich reichen. Denn wenn Passagiere kurzfristig feststellen, dass sie zu viel Gepäck haben, um es mit in die Kabine nehmen zu dürfen, dann kann es teuer werden. Denn für die nachträgliche Buchung von Reisegepäck erheben viele Airlines saftige Gebühren.

    Das Internet-Portal Check 24 errechnete, dass Gepäckgebühren das ursprüngliche Ticket um bis zu 57 Prozent verteuern können. Je nach Route und Tarif kann es nämlich bis zu 160 Euro kosten, wenn Reisende einen Koffer erst kurz vor dem Abflug am Airport anmelden.