Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Brose wehrt sich gegen Abwärtstrend und setzt auf E-Bikes | BR24

© picture alliance / dpa

Brose legt ab sofort besonderen Wert auf den Bereich E-Bikes.

2
Per Mail sharen
Teilen

    Brose wehrt sich gegen Abwärtstrend und setzt auf E-Bikes

    Brose reagiert auf die Branchenflaute und setzt auf neue Technologien. Der Automobilzulieferer widmet sich zunehmend dem E-Bike-Markt. Im September will das Unternehmen seine neueste Innovation präsentieren.

    2
    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Fahrzeughersteller Brose weitet sein Angebot im Bereich E-Bikes aus. Mit der Herstellung von eigenen Displays und einem Akku werde Brose zu einem E-Bike-Systemanbieter, teilte das Coburger Unternehmen mit.

    Neues E-Bike-System: Premiere auf der IAA

    Zuvor hatten die Oberfranken bereits diverse Antriebe hergestellt. Mit den Neuerungen könne nun ein individuell kombinierbares Komplettsystem zusammengestellt werden. Das sogenannte "Brose Drive System" soll auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September präsentiert werden.

    Brose reagiert auf Branchenflaute

    Auch Brose ist nicht von der Branchenflaute der Automobilzulieferer verschont geblieben. Die Umsätze im ersten Quartal dieses Jahres lagen fünf Prozent unter dem Vorjahreswert. Zwar habe das Coburger Familienunternehmen bereits ein Programm zur Kostensenkung gestartet, mit Blick auf die Zukunft wolle man aber mehr in neue Technologien investieren. In den nächsten Jahren sollen in diesem Zusammenhang 1,5 Milliarden Euro fließen. Das ist rund ein Viertel eines Jahresumsatzes von Brose.