Deutsche Börse Frankfurt

Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger
  • Artikel mit Audio-Inhalten
> Wirtschaft >

Börse: Tesla-Chef bewegt wieder den Bitcoin-Kurs

Börse: Tesla-Chef bewegt wieder den Bitcoin-Kurs

Tesla-Chef Elon Musk macht wieder von sich reden. Der Hersteller von Elektroautos wird seinen Worten nach die Kryptowährung Bitcoin wieder als Zahlungsmittel akzeptieren, allerdings nennt er Bedingungen.

Wenn sich zeige, dass ein angemessener Anteil von etwa 50 Prozent an erneuerbaren Energien bei der Bitcoin-Herstellung genutzt werde und es dabei zudem einen positiven Trend in diese Richtung gebe, dann werde er Bitcoins akzeptieren, twitterte Musk gestern Abend. Danach legte der Bitcoin-Kurs auch gleich prompt wieder zu, auch wenn unklar ist, wann und wie sich diese Bedingungen erfüllen lassen. Für seine jüngsten Äußerungen hat Tesla-Chef zuletzt einiges an Kritik einstecken müssen, denn seine Tweets haben zu deutlichen Kursausschlägen geführt und zwar nach oben wie nach unten, indem er eben zunächst ankündigte, dass Tesla Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren will und dies dann wieder zurückzog.

Bitcoin unter 40.000 Dollar

Den Vorwurf, er betreibe mit seinen Tweets wissentlich Marktmanipulation wies Musk nun als falsch zurück. Wie dem auch sei, aktuell ist der Bitcoin-Kurs mit 5,4 Prozent im Plus und nähert sich damit der Marke von 40.000 Dollar, bei aktuell 39.133 Dollar. An den Börsen in Asien zeigt sich heute früh kein einheitliches Bild. Immerhin der Nikkei in Tokio ist mit 0,6 Prozent im Plus und der Euro steht bei knapp 1,21 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!