BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Kursrutsch bei RWE | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Kursrutsch bei RWE

Im Hambacher Forst muss RWE die Rodung vorerst beenden. Das urteilte ein Gericht. Der Versorger rechnet mit einem Stopp bis mindestens Ende 2020. Die Aktie reagierte mit einem scharfen Kursrutsch.

Per Mail sharen
Teilen

Der Rodungsstopp im Hambacher Forst trifft RWE unerwartet und hart. Der Energieversorger erwartet einen wirtschaftlichen Schaden im niedrigen dreistelligen Millionenbereich pro Jahr. Er hat seinen Aktionären bereits eine entsprechende Gewinnwarnung zukommen lassen. Darunter fast 100 Kommunen in NRW, die zusammen rund 10 Prozent an RWE halten.

NRW-Kommunen betroffen

Es waren in den letzten Jahren vor allem die Kommunen, die auf eine hohe Dividende pochten. Schließlich hat der Versorger seit der Energiewende nicht nur seine Ausschüttung dramatisch gekürzt, sondern auch einen gewaltigen Kursverlust erlitten. Heute schloss die Aktie 8,5 Prozent tiefer bei 18, 70 Euro. Der DAX verlor 1,1 Prozent auf 12 112. Kursverluste auch in New York. Der Dow Jones verliert 223 auf 26 404 Punkte. Der Euro kostet 1, 15 10 Dollar.

Sendung

B5 Börse

Von
  • B5amSonntag
  • Rigobert Kaiser
Schlagwörter