BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Flut von Zahlen | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Flut von Zahlen

BMW, Allianz, Commerzbank - die Anleger haben heute jede Menge Quartalsbilanzen zu analysieren. Die Zahlen dürften alle wegen Corona schlecht ausfallen. Fragt sich: Wie schlecht? Und gibt es überhaupt eine Prognose?

Per Mail sharen

Die Vorgaben für die deutschen Märkte sind durchwachsen. In den USA gab es gestern Abend kleinere Gewinne. Die Technologiebörse NASDAQ unterstreicht einmal mehr ihre Sonderrolle und erzielt einen neuen Rekord.

In den USA sind die Verhandlungen über ein Corona-Hilfspaket weiter ins Stocken geraten. Die Demokraten wollen Hilfen im Wert von 3,4 Billionen Dollar, die Republikaner von nur einer Billion. In diesem Umfeld sind auch Asiens Börsen in Stocken geraten. In Tokio verliert der Nikkei-Index 0,2 Prozent auf 22.518.

Allianz spürt Corona-Pandemie

Soeben veröffentlicht die Allianz ihre Quartalszahlen. Auch hier hinterlässt Corona tiefe Spuren. Der Umsatz sinkt im zweiten Quartal um 6,8 Prozent auf 30,9 Milliarden. Der Überschuss für die Aktionäre bricht um fast 30 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro ein. Erste inoffizielle Berechnungen sehen den DAX etwas höher bei 12.638 Punkten. Der Euro kostet 1,18 20 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!