Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Dow Jones schließt klar im Minus | BR24

© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dow Jones schließt klar im Minus

Zum Wochenauftakt haben sich Anleger bei Aktien zurückgehalten. Es gab verschiedene Gründe, die für Nervosität gesorgt haben.

Per Mail sharen

Sollten sich die USA und China nicht einigen, treten am 1. September neue Strafzölle in Kraft. Die amerikanische Bank Goldman Sachs hat ihre Prognose für das US-Wachstum zum Jahresende heruntergeschraubt. Das Weltwirtschaftsklima des Münchner Ifo-Instituts hat sich ebenfalls eingetrübt. Investoren suchen eher Schutz bei Anleihen.

Bankwerte verlieren deutlich

Mit Sorgen um die Konjunktur und Kreditausfälle gehörten Aktien von Banken zu den Verlierern. Das waren in den USA die Bank of America oder JPMorgan. Der Dow Jones hat 1,5 Prozent nachgegeben.

Am deutschen Aktienmarkt haben Commerzbank Anteilsscheine 4 Prozent eingebüßt und ein neues Rekordtief erreicht. Der Dax hat mit kleinen Verlusten bei 11 680 Punkten geschlossen.

Am Dienstag werden unter anderem deutsche Inflationszahlen interessant, die für die weitere Zinspolitik der Europäischen Zentralbank wichtig sind. Der Euro klettert auf 1,1216 Dollar.