BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dow Jones schließt fast ein Prozent niedriger

Keine klare Richtung an den US-Börsen. Der Dow Jones taucht zum Schluss ab. An der Nasdaq lief es da besser. Insgesamt herrschte an der Wall Street eher Zurückhaltung, vor einem wichtigen Termin morgen.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Die Anleger warteten auf die Veröffentlichung der jüngsten Fed-Protokolle am Folgetag. Darin könnte es ja vielleicht einen Hinweis geben, ob die US-Notenbank nicht doch über eine Zinserhöhung nachdenkt, wenn die Inflationsraten nicht bald wieder sinken. Das ist derzeit die Grundangst, die die Börsianer nicht loslässt. Und so gab der Dow Jones am Ende 0,8 Prozent nach. Der Nasdaq-Index schloss leicht im Minus.

Auch hierzulande gab es keinen klaren Trend. Der DAX stellte am Vormittag einen neuen Rekord auf mit 15.538. Das hielt aber nicht. Zu Handelsschluss zeigte das Börsenbarometer dann sogar leicht ins Minus.

Grenke-Aktie wie befreit

Auffälligste Aktie außerhalb des DAX, war Grenke. Der Leasingspezialist hatte ein umfängliches Testat für seine Bilanz 2020 von den Prüfern bekommen. Damit scheinen die Vorwürfe der Bilanzfälschung nun vom Tisch. Der Kurs von Grenke schoss um 20 Prozent nach oben. Und zum Euro: der steht zu US-Börsenschluss bei 1,22 30 Dollar.