BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Deutliche Rückschritte nach Rekorden | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Deutliche Rückschritte nach Rekorden

Nach den jüngsten Rekorden kam es an den internationalen Börsen zu Gewinnmitnahmen. Der DAX verlor über die Woche 200 Punkte, trotzdem steht er mit 13 579 weiterhin sehr gut da.

Per Mail sharen

Die Börsen haben ihre Rekordjagd unterbrochen. In New York verlor der NASDAQ rund 2 Prozent. Apple, die auch dem Dow Jones angehören, gaben gut 2 Prozent nach. Der iPhonehersteller räumte im Verlauf der Woche ein, dass die Corona-Epidemie seine Geschäfte in China schwer belasten würde. Corona wurde folglich zum Dauerthema. Selbst der IWF traut sich keine Konjunkturprognose für China mehr zu. Die Gefahr, dass sich die Produktionsunterbrechungen in China negativ auf westliche Hightechkonzerne und Autobauer auswirken, scheint recht hoch zu sein. Nur wenige Werte stemmen sich gegen den Trend.

Ebay im Aufwind

In New York ist die Ebay-Aktie gesucht, weil sich die Onlineplattform möglicherweise von Ebay-Kleinanzeigen trennen will. Das könnte bis zu 10 Milliarden Dollar bringen, schätzen Analysten. In Deutschland war die Allianz nach der Vorlage einer Rekordbilanz gesucht. Der DAX schloss aber 85 Punkte schwächer bei 13 579. Der Dow Jones verlor 228 auf 28 992 Punkte. Der Euro kostete 1, 08 50 Dollar.