BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: DAX zum Start mit roten Zahlen | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX zum Start mit roten Zahlen

Es werden Gewinne mitgenommen zum Handelsstart an den deutschen Börsen. Offenbar hatten einige Anleger mehr von der Sitzung der US-Notenbank erwartet.

Per Mail sharen

Der DAX büßt rund 10 Minuten nach Börsenbeginn 1,4 Prozent ein auf 13.072 Punkte. Kein einziger DAX-Wert notiert derzeit im Plus. Die Zinsentscheidungen der US-Notenbank gestern und heute der Bank von Japan haben keine Überraschungen gebracht, auch keine positiven. Beide halten an ihrer ultralockeren Geldpolitik in der Corona-Krise weiter fest. Und die Fed kündigte an, die Zinsen noch Jahre so niedrig zu lassen. Ziel sei Vollbeschäftigung am US-Arbeitsmarkt.

Anleger enttäuscht

Nach den jüngsten Wirtschaftsprojektionen dürften die Zinsen demnach bis mindestens 2023 unverändert bleiben. Einige Marktteilnehmer haben aber wohl noch mehr erwartet. Von möglichen Aussagen der Fed zu einer Ausweitung der Anleihekäufe sei die Rede gewesen, heißt es an den Börsen. Doch die seien ausgeblieben und so machen die Anleger heute erst mal etwas Kasse. Auch in Tokio ging es bergab. Der japanische Leitindex Nikkei schloss mit einem Minus von 0,7 Prozent auf dem Endstand von 23.319 Yen. Der Ölpreis ist gesunken um fast 60 US-Cent auf rund 41, 60 Dollar pro Barrel Nordseeöl. Der Euro notiert mit 1, 17 82 Dollar.