Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Dax startet besser als gedacht | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dax startet besser als gedacht

Je nachdem was von den USA oder China im Handelsstreit zu hören ist, bewegt das weiterhin die Finanzmärkte deutlich.

Per Mail sharen
Teilen

Es gibt Sorgen um die Konjunktur: Der Handelsstreit der USA mit China hält erstmal an. Deswegen könnte die Wirtschaft leiden und weniger Öl gebraucht werden. Der Preis für die Nordseesorte Brent geht etwas zurück auf etwas mehr als 59 Dollar.

Chinesischer Yuan weiter unter Druck

Unter Druck bleibt auch die chinesische Währung Yuan. Der Yuan notiert weiter nahe eines 11,5 Jahrestiefs.

Die Zeiten bleiben erstmal unruhig. Aber es hieß über die Nachrichtenagentur Reuters auch gerade US Präsident Trump hätte bei den G7 geäußert es hätte Telefonate mit China gegeben. Der deutsche Aktienindex Dax ist mit kleinen Verlusten von rund einem viertel Prozent in die neue Woche gestartet. Der Dax steht bei 11593 Punkten.

Für Papiere des Immobilienkonzerns Vonovia geht es um gut 1 Prozent nach unten. In Berlin ist wohl ein rigoroser Mietendeckel geplant.

Der Euro notiert bei einem Dollar 11 31.