BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: DAX schließt im Minus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX schließt im Minus

Der ifo-Geschäftsklima-Index ließ die Anleger offenbar eher kalt. Es scheint, als blickten sie mit Sorge in die Zukunft, falls sich die Politik des extrem billigen Geldes ändern sollte.

Per Mail sharen
Von
  • Yvonne Unger

Der fränkische Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler baut für 80 Millionen Euro ein neues Zentrallabor am Firmensitz in Herzogenaurach. Die Papiere der Firma verloren gut 1 Prozent. Ein Anteilsschein ist ungefähr zwei Euro weniger wert als vor einem Jahr – und binnen einer Woche schwankte der Wert in etwa zwischen 7 und 6,50 Euro. Der deutsche Aktienmarkt schloss mit Verlusten. Begründet wurde das vor allem mit der Sorge um steigende Preise.

Angst vor anziehender Inflation

Seit Jahren gibt es ja vor allem deshalb billiges Geld von den Notenbanken, weil die Preise als vergleichsweise niedrig bewertet wurden. Mit niedrigen Zinsen und Anleiheaufkäufen versuchen Zentralbanken, die Inflationsrate zu steigern. Davon profitieren tendenziell die Aktienmärkte. Den großen Indizes half heute auch nicht die Nachricht, dass der Ifo-Geschäftsklimaindex überraschend gestiegen ist. Der DAX büßte 0,3 Prozent ein auf 13.950 Punkte. MDAX und TecDAX fielen bis zu 1,7 Prozent. An der Wall Street in New York dreht der Dow Jones minimal ins Plus. Der Nasdaq-Index verliert 1,7 Prozent. Und der Euro ist 1,21 49 Dollar wert.