BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: DAX mit drittem Verlusttag | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX mit drittem Verlusttag

Nicht allzu viel los heute an den deutschen Aktienmärkten, vor allem beim DAX nicht. Das Börsenbarometer ist mit einem minimalen Abschlag von 0,1 Prozent aus dem Handel gekommen: 13.212 der Endstand. Es war der dritte Tag in Folge mit Verlusten.

Per Mail sharen
Teilen

Inzwischen scheine es, als wollten die Anleger keine großen Risiken mehr eingehen, so ein Marktanalyst zur eher mauen Tagesbilanz. Zu den größten Verlierern zählte am Ende die Wirecard-Aktie. Es gibt erneut Berichte über angebliche Unregelmäßigkeiten bei einer Übernahme in Indien. Die Aktie schloss 1 Prozent im Minus.

RWE kurz vor der Marktbeherrschung

Spitzenreiter war RWE mit fast 2 Prozent mehr. Das Bundeskartellamt hat dem Energiekonzern eine herausragende Position bei der Erzeugung elektrischer Energie bescheinigt. RWE sei derzeit zwar nicht marktbeherrschend, stehe aber vergleichsweise nahe an der Beherrschungsschwelle, erklärte Kartellamtspräsident Mundt. Leicht zulegen konnte der M-DAX mit den Nebenwerten. Hier standen am Ende 0,4 Prozent Plus an den Tafeln. Noch zum Euro: der steht bei 1,11 25 Dollar.