© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Der DAX schloss mit einem Plus von 0,6 Prozent auf dem Endstand von 12.124 Punkten. Über die Woche gesehen machte er fast eineinhalb Prozent gut. Auftrieb gab die Hoffnung auf eine Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China, auch wenn US-Präsident Trump die Erwartungen bereits wieder gedämpft hat und es an den New Yorker Börsen bislang auch nur moderate Kursausschläge gibt. Der Dow Jones verliert zur Stunde 0,1 Prozent, der NASDAQ gewinnt 0,2 Prozent.

Bayer, VW und Infineon sind größte DAX-Gewinner

Zugegriffen haben die DAX-Anleger beim Papier des Chemieriesen Bayer. Es war mit plus 2,4 Prozent der Favorit. Die VW-Aktie profitierte von guten Verkaufszahlen im August und stieg um 2,3 Prozent. Die Infineon-Aktie stieg um 2,1 Prozent und konnte sich von den jüngsten Verlusten erholen.

Gewinnmitnahmen drücken Metro-Aktie

Metro will die Supermarktkette Real verkaufen, das wurde an der Börse zunächst positiv aufgenommen und die Aktie legte deutlich zu. Am Ende jedoch wurde wohl etwas Kasse gemacht. und die Metro-Aktie schloss eineinhalb Prozent leichter. Im TecDAX legte Wirecard nach guten Analystennoten um 4,5 Prozent zu. Der Technologieindex verbesserte sich um 1,2 Prozent. Der Euro steht bei 1, 16 50 Dollar.