BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: Daimler mit noch größerem Stellenabbau? | BR24

© BR

B5 Börse

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Daimler mit noch größerem Stellenabbau?

Die Autobauer stehen durch die Corona Krise, den Wandel zur Elektromobiliät und der Digitalisierung unter großem Druck. Das scheint nun bei Daimler noch größere Einschnitte zu bedeuten.

1
Per Mail sharen

Die neuen Meldungen der Staatsanwaltschaft zu Wirecard sorgen für Gesprächsbedarf. Wobei die Aktie eher Spielball von Spekulanten bleibt, heißt es von Händlern.

Beim Autobauer Daimler sind nach Informationen des "Manager Magazins" noch deutlich mehr Stellen gefährdet als bislang bekannt. Bis zu 30.000 Arbeitsplätze stehen auf der Streichliste, heißt es. Die Daimler Aktie hat gut 0,5 Prozent verloren und sich damit unter den Autobauern im Dax im Mittelfeld gehalten.

Wieder mehr Spannungen zwischen USA und China

Der Dax und die Autobauer haben heute etwas unter Konjunktursorgen und den wieder anziehenden Spannungen zwischen China und den USA gelitten. China zufolge haben die USA China aufgefordert das Konsulat in der texanischen Stadt Houston zu schließen. Außerdem breitet sich in den USA das Coronavirus weiter rasant aus. Selbst US-Präsident Donald Trump hat nun davor gewarnt, dass Schlimmste liege noch nicht hinter den Amerikanern. Der Dax hat 0,5 Prozent verloren auf 13104 Punkte.

Der Dow Jones verbessert sich um ein viertel Prozent.

Der Euro steht bei einem Dollar 15 88.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!