Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Atempause nach DAX-Jahreshoch | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Atempause nach DAX-Jahreshoch

Zum Wochenschluss ist Durchschnaufen angesagt an den deutschen Aktienmärkten. Nach dem gestern erreichten Jahreshoch gibt der DAX heute leicht nach. Widersprüchliche Signale im Zollstreit lassen die Anleger vorsichtig sein.

Per Mail sharen
Teilen

Insidern zufolge, gibt es Widerstand im Weißen Haus gegen den Plan, dass die USA und China gleichzeitig ihre Sonderzölle streichen sollen. Diesen Plan hatte gestern die Regierung in Peking bekanntgegeben. Für Verwunderung sorgt auch, dass Präsident Trump nicht schon per Twitter irgendwelche Erfolgsmeldungen abgegeben hat. Der DAX gibt wenige Punkte nach auf 13.276 Zähler.

Allianz auf Rekordkurs - Aktie gibt nach

Belastend für den DAX ist auch der Kursverlust von fast 2 Prozent bei der Allianz. Der Münchner Versicherer hat sein Gewinnziel für dieses Jahr nach oben gesetzt. Es gebe zwar Gegenwind, aber das könne man wettmachen, heißt es von der Allianz. Was die Börsianer aber stört, ist, dass der Kapitalpuffer des Versicherers gesunken ist. Das liege an den niedrigen Zinsen, aber auch daran, dass die Menschen immer älter werden und man deshalb mehr Geld für die Kranken- und Rentenversicherung einplanen müsse, sagt die Allianz. Der Euro ist schwach bei 1,1030 Dollar.