BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Anleger zufrieden mit MTU-Quartalsbilanz

Der Münchner Triebwerkbauer ist mit schwarzen Zahlen ins neue Jahr gestartet und schlägt sich wacker in der Pandemie und der schwersten Krise der Luftfahrtindustrie. Die MTU-Aktie ist früher Favorit im DAX. Der startete gerade mit einem kleinen Plus.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Die Quartalsberichtssaison läuft auf vollen Touren. Nach den Zahlen von DAX-Riesen wie Deutsche Bank oder BASF in dieser Woche hat am Morgen auch der Münchner Triebwerksbauer MTU Einblick in seine Bücher gewährt. Die Krise der Luftfahrtbranche in der Corona-Pandemie hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal zwar deutlich einbrechen lassen. Dennoch schrieb MTU schwarze Zahlen.

MTU arbeitet weiter profitabel

Beim Nettogewinn verbuchte MTU einen Rückgang um mehr als die Hälfte auf immerhin 49 Millionen Euro. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Sondereffekten sackte um 52 Prozent ab auf 86 Millionen Euro. Der Umsatz brach im Jahresvergleich um 22 Prozent auf 989 Millionen Euro ein. Das liegt im Rahmen der Erwartungen von Analysten.

Anleger greifen wieder zu

Dass der bayerische Triebwerksbauer in der schwersten Krise der Branche weiter profitabel ist und sich zuversichtlich zeigt, die gesteckten Ziele zu erreichen, kommt gut an den Aktienmärkten an. Die MTU-Aktie gewinnt kurz nach Handelsstart 2,2 Prozent und ist größter Gewinner im DAX. Der ist nach den Verlusten gestern mit einem Plus gestartet und gewinnt aktuell 0,4 Prozent auf 15.216 Punkte. Der Euro steht bei 1, 21 10 Dollar.