BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Stephan Lina
Bildrechte: stock.adobe.com/AlenKadr

Die Luftfahrtbranche will mit teils sehr günstigen Flugtickets den Wiedereinstieg ins Geschäft forcieren. Einen ersten Lichtblick bei den Buchungen scheint es an Ostern zu geben. Passagiere sollten aber sehr genau auf Einreisebeschränkungen achten.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Billige Tickets sollen Interesse an Flugreisen anheizen

Die Luftfahrtbranche will mit teils sehr günstigen Flugtickets den Wiedereinstieg ins Geschäft forcieren. Einen ersten Lichtblick bei den Buchungen scheint es an Ostern zu geben. Passagiere sollten aber sehr genau auf Einreisebeschränkungen achten.

3
Per Mail sharen
Von
  • Stephan Lina

Nach wie vor steckt die Luftfahrt-Industrie tief in der Krise. Die Passagierzahlen liegen auf einem Bruchteil des Niveaus von vor Beginn der Corona-Pandemie. Inzwischen hoffen die Fluggesellschaften aber auf eine Erholung. Zuletzt berichteten einige Fluggesellschaften von einer sprunghaft anziehenden Nachfrage für die Zeit ab Ostern. Einige Anbieter werben dabei mit Schnäppchenpreisen. Die Kunden sollten sich allerdings genau informieren. Denn Reisen unterliegt nach wie vor zahlreichen Corona-Auflagen.

Kampfpreise für Flugreisen

"Eine Million Tickets für unter 20 Euro." "Jetzt günstige Flüge sichern." "Es geht wieder los!" Mit solchen Slogans werben derzeit Airlines wie Ryanair oder Eurowings um Kunden. Sie hoffen darauf, dass mit fortschreitenden Impfkampagnen wieder mehr potentielle Urlauber bereit sind, in die Flugzeuge zu steigen.

Dabei spielen auch Kampfpreise eine Rolle. In der Branche heißt es, gerade im touristischen Segment setze man im Moment auf sehr niedrige Tarife, insbesondere wenn die Flüge noch einige Monate in der Zukunft liegen. Es gehe nicht zuletzt darum, Geld in die klammen Kassen zu bekommen. So sind derzeit zum Beispiel Hin- und Rückflüge in die Vereinigten Staaten schon für weniger als 300 Euro buchbar.

Corona-Maßnahmen können Flugreisende ausbremsen

Das Problem: Niemand weiß, ob die Reisenden solche Flüge überhaupt antreten können. Denn bis auf weiteres gelten in den USA – wie in vielen anderen Ländern auch – noch strenge Einreise-Beschränkungen. Für Passagiere aus der EU ist es fast unmöglich, einzureisen. Andere Länder wie Mexiko haben keine solchen Beschränkungen. Dafür gelten dann in vielen Fällen bei der Rückreise nach Deutschland Test- und Quarantänepflichten.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!