Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Bayerns Autohandel sonnt sich in guten Zahlen | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerns Autohandel sonnt sich in guten Zahlen

Das Kfz-Gewerbe in Bayern blickt auf ein gutes Jahr zurück. Die Branche konnte 2015 ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6,5 Prozent steigern auf rund 26,5 Milliarden Euro. Von Gabriel Wirth

Per Mail sharen
Teilen

Der Autoabsatz hat sich in Bayern deutlich erhöht: um 3 Prozent. In Bayern sind im vergangenen Jahr über 620.000 Pkw neu zugelassen worden. Mehr als die Hälfte davon waren Dieselfahrzeuge. Der VW Abgasskandal hat hierzulande noch keine Auswirkungen auf den Absatz. Allerdings: So richtig freuen kann sich die Branche über den Anstieg nicht, denn immer weniger Privatkunden kaufen Neuwagen, sie greifen lieber zu jungen Gebrauchten, die von Händlern und Herstellern für kurze Zeit zugelassen sind.

VW-Rückruf kurbelt Werkstattgeschäft an

Denn günstige Eigenzulassungen drücken die Restwerte der Fahrzeuge. Die jungen Gebrauchten haben für markengebundene Händler aber immerhin den Vorteil, dass die Kunden bei ihnen kaufen und nicht bei freien Händlern, deren Umsätze im vergangenen Jahr gesunken sind. Auch das Werkstattgeschäft der markengebundenen Betriebe entwickelte sich positiv und das wird dieses Jahr wohl auch so bleiben, unter anderem aufgrund der Rückrufaktion bei VW.