BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft gegen Bürgerversicherungspläne von SPD, Grünen und Linken

6
Per Mail sharen

    Bayerische Wirtschaft fordert Gesundheitsreformen

    Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft fordert die Parteien auf, das Gesundheitssystem leistungsfähig und bezahlbar zu erhalten. Die VBW machte heute bei einem Kongress klar, dass sie vor allem Pläne zu einer Bürgerversicherung strikt ablehnt.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Nikolaus Nützel

    Keine Zweiteilung der Krankenversicherung in gesetzliche Kassen und private Anbieter mehr: SPD, Grüne und Linke erhoffen sich von der Einführung einer Bürgerversicherung mehr Gerechtigkeit und Effizienz. Der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW), Bertram Brossardt, hält solche Hoffnungen aber für unsinnig. Sein Verband will in jedem Fall an der Zweiteilung festhalten, die sich nach Einschätzung der VBW bewährt hat.

    Digitalisierung des Gesundheitswesens vorantreiben

    Großen Reformbedarf sieht die VBW hingegen bei der Digitalisierung, mit der sich nach Einschätzung des Wirtschaftsverbandes die Gesundheitsversorgung besser und kostengünstiger organisieren ließe. Und ein Bereich müsse nach der Wahl in jedem Fall angegangen werden, sagt der VBW-Geschäftsführer

    "Am Thema Krankenhaus kann man sich in der nächsten Legislaturperiode, sehr vorsichtig gesagt, abarbeiten. Aber man muss sich dann auch in den Ländern an dem Thema gut abarbeiten: was will man wirklich haben?" Bertram Brossardt, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

    Debatte über Krankenhaus-Zahlen

    Nach Ansicht des Verbands-Chefs gibt es bundesweit, wie auch in Bayern, zu viele Krankenhäuser. Dass eine Umgestaltung der Kliniklandschaft aber viele Widerstände hervorruft, dessen ist man sich bei der VBW sehr bewusst.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!