Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Bahn startet Digitalisierung | BR24

© dpa-Bildfunk

ICE

Per Mail sharen

    Bahn startet Digitalisierung

    Zu spät, zu langsam, zu teuer: So lautet die Kritik an der Bahn. Mit Milliardeninvestitionen in Netze und Infrastruktur, autonom fahrende Zügen und Sicherheitstechnik will das hochverschuldete Unternehmen jetzt das digitale Zeitalter einläuten.

    Per Mail sharen

    Auf der Eisenbahnmesse "Innotrans" in Berlin will die Deutsche Bahn offiziell den Aufbruch ins digitale Zeitalter einläuten. Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla stellt mit Vertretern des Bundesverkehrsministeriums seine Pläne vor. Experten haben verschiedene Bahntrassen ausgesucht, auf denen mit Hilfe digitaler Zugleitung mehr Züge als bislang fahren können.

    Bisher nur eine volldigitalisierte Strecke in Deutschland

    Die einzige volldigitalisierte Strecke in Deutschland verläuft momentan von München nach Berlin. Dort gibt es zum Teil nicht einmal mehr Signale. Der Zug wird über GPS und Magnetstreifen am Boden geleitet. Allerdings ist das Streckennetz der Bahn insgesamt 40.000 Kilometer lang. Dieses digital aufzurüsten, ist ein Jahrhundertprojekt und wird Milliarden verschlingen. Deshalb haben sich die Experten in einem ersten Schritt verschiedene Strecken vorgenommen, auf denen es besonders eng zugeht.

    Strecken nach Österreich und Italien könnten digitalisiert werden

    Wie schon bekannt wurde, werden dazu in Bayern zum Beispiel die Strecken von München nach Freilassung und Kiefersfelden gehören. Mit Hilfe der Digitalisierung soll nämlich auch Zugverkehr ins Ausland einfacher werden, vor allem im Güterverkehr. Zwanzig Prozent mehr Züge könnten so auf derselben Strecke fahren. Und es müssten keine neuen Trassen gebaut werden, wenn die vorhandenen besser ausgelastet sind. Denn neue Strecken zu bauen, dauert länger und ist noch viel teurer. Aber auch die Umrüstung kostet viel Geld, das die Bahn nicht hat. So wird spannend werden, mit welchen Vorgaben der Bund noch einmal Mittel zuschießt.