Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

B5 Börse: Aktien auf Talfahrt

Weitere Drohungen im Handelsstreit belasten die Börsen, Wirtschaftsforscher erwarten weniger Wachstum, die Börsenbarometer fallen deutlich. Von Stefan Schmid

Über dieses Thema berichtete Börse am .

Am deutschen Aktienmarkt geht es bergab, der DAX fällt um 1,4 Prozent auf 12.658 Punkte. Der Handelsstreit zwischen den USA und China spitzt sich weiter zu, Donald Trump hat mit neuen Zöllen auf Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar gedroht, China hat Gegenmaßnahmen angekündigt. Ein Handelskrieg zwischen den beiden Lokomotiven der Weltwirtschaft würde auch die deutschen Unternehmen hart treffen. Außerdem rechnet das Ifo-Institut mit weniger Wirtschaftswachstum in Deutschland.

VW weiter im Rückwärtsgang

Thyssen ist mit 2,7 Prozent Abschlag der größte Verlierer vor VW, wo sich die Stadler-Verhaftung weiter negativ bemerkbar macht. In der zweiten Reihe sind die Papiere des Handelskonzerns Ceconomy auf Talfahrt. Bei der Tochter Media- Saturn droht eine Kapitalerhöhung, das zieht den Kurs von Ceconomy 11 Prozent nach unten. Der Euro kostet 1 Dollar 1550. Stefan Schmid, B5-Börse. 


B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.