BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/dpa-Bildfunk/Marijan Murat
Bildrechte: BR/dpa-Bildfunk/Marijan Murat

Selbstfahrende Autos können nicht nur "sehen", sondern auch "hören". Dank eines Chips des Münchner Herstellers Infineon.

6
Per Mail sharen

    Autos bekommen Ohren: Sensoren aus München lassen Autos "hören"

    Neben der E-Mobilität ist das autonome Fahren der große Trend in der Automobil-Branche. Bis jetzt konnten die entsprechenden Sensoren vor allem das menschliche Auge nachahmen. Jetzt aber wurden Chips entwickelt, die ein Auto quasi "hören" lassen.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Stephan Lina

    Schon heute können Fahrerassistenzsysteme im Auto zumindest einen Teil ihrer Umwelt wahrnehmen, diese Informationen analysieren und darauf reagieren. Sie können zum Beispiel einem vorausfahrenden Auto folgen, die Spur halten oder bremsen, wenn der menschliche Fahrer abgelenkt ist und ein Hindernis zu spät erkennt. Dabei spielen Kameras, Radar- und Lidar-Systeme zusammen, also das, was ein Mensch als "Sehen" empfindet.

    Doch das reicht bei weitem nicht, um sicher und bequem, ohne ständige ruppige Bremsaktionen voranzukommen. Denn viele Hindernisse im Straßenverkehr verbergen sich bis zur letzten Sekunde außerhalb des Blickfeldes, also zum Beispiel hinter einer Ecke oder einem geparkten Lieferwagen.

    Auto kann den Krankenwagen "hören"

    Der Chiphersteller Infineon und das US-Start-Up Reality AI haben deshalb ein Sensorik-System entwickelt, das – auf menschliche Wahrnehmung übertragen – hören kann. Winzige Mikrophone, verbunden mit kleinen Rechnern und einer künstlichen Intelligenz können zum Beispiel erkennen, ob sich ein Krankenwagen nähert, wie schnell er das tut, und aus welcher Richtung. Das System soll aber auch Rückschlüsse auf Dinge wie den Straßenzustand ziehen können, etwa indem es das Rollgeräusch der Reifen analysiert. Auf dem Weg hin zu einem wirklich autonom fahrenden Auto gilt dies als bedeutender Fortschritt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!