BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Auto1 startet an der Börse durch | BR24

© BR/dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte
Bildrechte: BR/dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Gebrauchtwagenhandel im Internet ist das Geschäftsmodell von Auto1. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer und 8 Milliarden Euro wert.

Per Mail sharen

    Auto1 startet an der Börse durch

    Deutschland größtes Start-up Auto1 steht vor dem Börsengang. Mit einem Volumen von mehr als 1,8 Milliarden Euro ist es die größte Emission seit der VW-Lastwagensparte. Das junge Digitalunternehmen ermöglicht den Gebrauchtwagenhandel im Internet.

    Per Mail sharen
    Von
    • Felix Lincke

    Europäischer Marktführer

    Auto1 ist seit Jahren bereits europäischer Marktführer bei Gebrauchtwagenhändlern. Hunderttausende Fahrzeuge werden mit der Internetplattform gehandelt. Der Erlös aus dem Börsengang soll zu einer Milliarde Euro in den weiteren Ausbau der Marke Autohero investiert werden, wo es eher um Privatkunden geht. Dort finden sich im Internet mit Autoscout24 und mobile.de bereits etablierte Konkurrenten, die aber nicht so finanzkräftig sind.

    Auto1 ist 8 Milliarden Euro wert

    Die beiden Gründer Christian Bertermann und Hakan Koc trennen sich nur von etwa drei Prozent der Aktien. Der japanische High-Tech-Investor Softbank bleibt ebenfalls an Bord. Andere machen Kasse, so dass rund 800 Millionen Euro aus dem Börsengang abfließen. Insgesamt wird Auto1 von Analysten mit etwa acht Milliarden Euro inzwischen bewertet.

    Gut ein Viertel der Aktien kommen in Streubesitz für Kleinanleger, der Rest bleibt in den festen Händen von Großinvestoren. Die Aktien kommen mit 38 Euro am oberen Ende der Preisspanne. Der Andrang war groß, es heißt, die Emission sei nach wenigen Minuten schon überzeichnet gewesen.