BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Audi produziert fast wieder auf Vor-Corona-Niveau | BR24

© Susanne Pfaller, BR

Im Stammwerk Ingolstadt fährt Audi die Produktion weiter hoch. Doch erst kürzlich hat der Autobauer die Kurzarbeit verlängert.

11
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Audi produziert fast wieder auf Vor-Corona-Niveau

Ein Blick in die Werkshallen von Audi macht den Beschäftigten Mut: Im Stammwerk Ingolstadt fährt der Autobauer seine Produktion immer weiter hoch. Doch Kurzarbeit wird für einen Teil der Belegschaft weiter Thema bleiben.

11
Per Mail sharen

Bei Audi wächst die Produktion im Stammwerk Ingolstadt deutlich in Richtung Normalität. Seit Juni produziert das Werk täglich rund 1.700 Autos. Normalerweise sind es rund 2.000 Autos pro Tag. Ein Blick in die Werkshallen des Autobauers Audi macht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hoffnung.

Immer mehr Beschäftigte im regulären Betrieb

Alle drei Montagelinien sind in Betrieb. Die Beschäftigten arbeiten wieder in sechs von sieben Schichten. Auch die Zahl der Beschäftigten, die in Kurzarbeit sind, geht zurück, so die Unternehmenssprecherin Johanna Barth auf Nachfrage des Bayerischen Rundfunks.

Nach den jüngsten Zahlen des Unternehmens sind am Standort Ingolstadt noch gut 3.500 von insgesamt 44.000 Beschäftigten von Kurzarbeit betroffen. In der Hochphase war aufgrund des Shutdowns über die Hälfte aller gut 60.000 Audi-Beschäftigten in Deutschland betroffen. Für einen Teil der Belegschaft wird Kurzarbeit aber wohl weiterhin Thema sein.

Verlängerte Kurzarbeit bei Audi nicht ausgeschlossen

Audi nimmt bereits seit Ende März Kurzarbeit in Anspruch. Auch wenn die Produktion Stück für Stück weiter hochfährt: Audi hat die Kurzarbeit in Ingolstadt bis Ende Juni verlängert. Gleiches gilt für den zweiten deutschen Audi-Standort in Neckarsulm. Ob Audi die Kurzarbeit über diesen Termin hinaus verlängert, lässt der Autohersteller offen. Als Gründe für die aktuelle Kurzarbeit nennt das Unternehmen nach wie vor die "schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Audi und die damit verbundenen Nachfragerückgänge".

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!