BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/dpa-Bildfunk/-
Bildrechte: BR/dpa-Bildfunk/-

Präsentiert sich gerne locker: Apple-Chef Tim Cooks Führungsstil wird von Mitarbeitern kritisiert.

Per Mail sharen

    Apple-Angestellte kritisieren Chef Tim Cook

    Es ist ein ungewöhnlicher und bislang einmaliger Vorgang: Mehr als 80 Angestellte des Apple-Konzerns haben sich in einem Schreiben an Apple-Chef Tim Cook gewandt und diesen heftig kritisiert. Er schere sich nicht um die Belange der Angestellten.

    Per Mail sharen
    Von
    • Marcus Schuler

    In dem Schreiben, das zuvor im firmeninternen Slack Channel mit mehr als 2.500 Mitarbeitenden diskutiert wurde, wird ein flexiblerer Umgang für die Arbeit im Homeoffice und in den Firmenbüros gefordert.

    Mitarbeiter fühlen sich absichtlich ignoriert

    In vergangenen Jahr hätten viele Mitarbeitende das Gefühl gehabt, nicht gehört und teilweise sogar absichtlich ignoriert worden zu sein. Es stimme nicht, dass die Angestellten des Konzerns wieder begierig darauf seien, an den Firmenarbeitsplatz zurückzukehren.

    Auslöser für das ungewöhnliche Schreiben, das dem Online-Dienst "The Verge" vorliegt, ist die Ankündigung von Cook, dass aber September alle Apple Angestellten montags, dienstags und donnerstags wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren sollten.

    Google und Facebook stellen Mitarbeitern Homeoffice frei

    Arbeit im Homeoffice vor der Pandemie war bei Apple verpönt und nur in Ausnahmefällen möglich. Andere Unternehmen wie Google oder Facebook haben ihren Mitarbeitenden bereits mitgeteilt, sie könnten zukünftig auch ganz von zuhause aus arbeiten.

    Von Apple liegt bislang keine Reaktion zu dem Schreiben vor.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!