BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Altes Sparbuch gefunden – Was tun ? | BR24

© Hanna Heim/BR

Was tun, wenn ein altes Sparbuch auftaucht ?

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Altes Sparbuch gefunden – Was tun ?

Es passiert nicht ständig, aber doch immer wieder: Beim Aufräumen finden sich alte Sparbücher. Was tun, um möglichst unkompliziert an Geld von anno dazumal zu kommen?

1
Per Mail sharen

Zunächst mal gilt: Ein Sparbuch verjährt nicht. Auch nicht, wenn es noch in D-Mark geführt wurde. Und auch, wenn es die Bank unter dem Namen nicht mehr gibt. Dann kann man bei der Bundesbank nachfragen, welches Institut die Rechtsnachfolge angetreten hat. Das heißt, wer ein altes Sparbuch findet, kann einfach zu seiner Bank gehen und das Geld, in Euro umgerechnet und verzinst, abheben. Einzige Ausnahme sind Sparbücher, die in Reichsmark oder DDR-Mark geführt wurden. Die sind inzwischen leider ungültig.

"Für die Deutsche Mark gibt es keine Umtauschfrist. Die Bundesbank hat zugesichert, ohne betragliche und zeitliche Begrenzung und ohne Gebührenerhebung, jederzeit zu den Öffnungszeiten D-Mark in Euro zum festgesetzten Kurs umzutauschen." Dirk Stein, Bundesverband deutscher Banken

Wenn Kreditinstitute sich weigern

Manchmal allerdings weigern sich Banken, alte Sparbücher auszuzahlen. Grund dafür kann eine Namensänderung oder ein Wohnortwechsel sein. Oder auch, wenn man als Erbe zur Bank kommt und das Geld der verstorbenen Verwandten einfordert. Dann sollte man die nötigen Identitätsnachweise vorlegen können. Bei Streitfragen hat jede Bank eine Schlichtungsstelle, die auch ohne weiteres angerufen werden kann.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!