Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Airport Nürnberg: Eurowings stellt Strecke Nürnberg-Berlin ein | BR24

© pa/dpa

Eurowings-Maschine am Airport Nürnberg

6
Per Mail sharen
Teilen

    Airport Nürnberg: Eurowings stellt Strecke Nürnberg-Berlin ein

    Dem Airport Nürnberg bricht eine Prestigeverbindung weg: Ab dem 17. Juni stellt die Fluggesellschaft Eurowings ihre Strecke Nürnberg-Berlin ein. Grund dafür: Immer mehr Passagiere steigen auf die Bahn um.

    6
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Zahl der Passagiere auf der Flugstrecke zwischen Nürnberg und Berlin gehe kontinuierlich zurück, sagte eine Sprecherin der Lufthansa-Tochter Eurowings dem Bayerischen Rundfunk. Kunden würden immer häufiger auf die Bahn umsteigen, seit diese mit ihrem ICE Sprinter eine schnelle Alternative anbietet. Nun stellt die Fluggesellschaft die Verbindung ein. Kunden, die bereits Flugtickets gekauft haben, werden nun von Eurowings informiert und können kostenlos auf die Bahn umbuchen.

    Airport Nürnberg rechnet mit 36.000 Passagieren weniger in diesem Jahr

    Der Airport Nürnberg rechnet in diesem Jahr nun mit 36.000 Passagieren weniger als bislang geplant. Dies sei verkraftbar, sagte Airport-Sprecher Christian Albrecht dem BR. Dennoch bedaure er die Streichung sehr, da eine Verbindung in die Hauptstadt natürlich auch gut für das Ansehen des Airports gewesen sei.

    Germania-Insolvenz: Airport fehlen zehn Millionen Euro

    Der Wegfall der Strecke sei aber nichts im Vergleich zur Insolvenz der Fluggesellschaft Germania von Anfang Februar. Die habe dazu geführt, dass dem Airport in diesem Jahr zehn Millionen Euro fehlen, so Albrecht. Der Flughafen arbeite derzeit aber an einer Kompensierung. So springe beispielsweise bereits im Sommerflugplan Tuifly für rund ein Drittel der weggefallenen Germania-Flüge ein. Ab dem Winterflugplan werde auch Ryan Air weggefallene Strecken übernehmen, so der Sprecher.