BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

ADAC kritisiert Zustand der Fernbusbahnhöfe | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

ADAC kritisiert Zustand der Fernbusbahnhöfe

Der Fernbusmarkt boomt. Im vergangenen Jahr waren laut Schätzungen 25 Millionen Menschen mit Fernbussen unterwegs. Die Bahnhöfe scheinen mit der rasanten Entwicklung aber nicht Schritt zu halten, zeigt der aktuelle Test des ADAC. Von Gabriel Wirth

Per Mail sharen

Bundesweit hat der ADAC zehn Fernbusbahnhöfe getestet, die besonders stark frequentiert werden. Das Ergebnis ist ernüchternd: Zwei fielen komplett durch und zwar der Fernbusbahnhof in Göttingen und der in Bremen, einer wurde mit mangelhaft bewertet und drei mit ausreichend.

Es gibt nur noch immer Busbahnhöfe, die einer einfachen Haltestelle gleichen. Das genügt den heutigen Standards nicht mehr. Es mangelt an elektronischen Informationen. ADAC-Pressesprecherin Sabine Behr

Daneben kritisiert der ADAC den häufig fehlenden Wetterschutz und eine mangelnde Barrierefreiheit. Viele Städte seien halt noch nicht so weit, sie arbeiteten aber daran, heißt es beim Berliner Forschungsinstitut IGES. In ein, zwei Jahren sei das Ergebnis eines solchen Tests sicherlich besser. In Bayern wurde nur ein Fernbusbahnhof getestet, der ZOB in München. Er gehört immerhin zu denen, die gut abschnitten. Und vor allem ist er gut erreichbar, auch das ist ein wichtiger Punkt, wie der Marktführer Flixbus betont.