BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wie Corona unser Leben verändert | BR24

Bayerisches Friseur-Handwerk: "Licht am Ende des Tunnels"
  • Simon Emmerlich
1 Kommentar
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kanzlerin Merkel und die Länderchefs haben sich auf eine Öffnung von Friseurgeschäften ab 1. März verständigt. Das bayerische Friseur-Handwerk ist erleichtert, hat aber trotzdem Sorgen.

1 Kommentar
  • Friseure in Lockdown-Not: Niederbayerin reicht Klage ein
So verändert Corona das Berufsleben
Messe München mit starken Umsatzrückgängen
Lockdown: Fahrlehrer machen auf schwierige Situation aufmerksam
Friseure im Lockdown: Unmoralische Angebote am Telefon
Jetzt abonnieren:
Der BR24-Newsletter

Zusammenleben während der Pandemie

Hoffnung auf Alltag: Besuch im durchgeimpften Seniorenheim
  • Artikel mit Video-Inhalten

97 Prozent der Altenheime in Bayern wurden bisher von mobilen Impfteams besucht. Etwas mehr als die Hälfte der Erstgeimpften hat laut Gesundheitsministerium die Zweitimpfung erhalten (Stand: 10.02.21). Ein Seniorenheim in Lauf ist schon durchgeimpft.

Kampf gegen Corona-Frust: Was kann ich tun?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Heute soll die Bund-Länder-Konferenz entscheiden, wie es mit den Corona-Beschränkungen weitergeht. Wie sehr unser Seelenleben darunter leiden kann und was wir dagegen tun können - das erklärt der Psychologe Samy Egli im B5 Thema des Tages.

Beschimpfungen im Alltag: Der Kampf um die Corona-Regeln
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die einen verhalten sich den Corona-Auflagen entsprechend, andere ignorieren jegliche Regeln. Beispiele gibt es viele in diesen Zeiten der Pandemie. Da zerbrechen Familien und Freundschaften, weil unterschiedliche Auffassungen die Fronten verhärten.

Veränderungen in der Gastronomie in der Corona-Krise

In den Ausguss: Wenn das Bier im Lockdown abläuft
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bier, Cola, Fanta, Säfte: Diese Getränke halten nicht ewig. Irgendwann läuft das Mindesthaltbarkeitsdatum ab. Das passiert gerade vielen Wirten. Als ob sie nicht schon genug Probleme hätten, landen Getränke derzeit hektoliterweise im Ausguss.

Corona lässt Tourismus einbrechen: Rekordtief bei Übernachtungen

    Die Corona-Pandemie hat die deutsche Tourismusbranche im vergangenen Jahr hart getroffen. Durch Lockdown, Reisebeschränkungen und abgesagte Veranstaltungen sank die Zahl der Übernachtungen auf ein Rekordtief. Auch Bayern beklagt immense Verluste.

    Begrenzte Haltbarkeit: Gastronomie startet Getränke-Abverkauf
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Szenecafés, Gaststätten, Getränkehändler – alle sitzen mit ihren Getränken auf finanziellen Zeitbomben: Bier, Saft und Limo sind bezahlt, laufen aber irgendwann ab. Wohin damit, wenn das Haltbarkeitsdatum bald endet?

    Auswirkung der Corona-Krise auf die Kultur

    Wegen Corona: Kunst im Schaufenster statt im Atelier
    Ingolstadt: Museum für Konkrete Kunst geht auf die Straße
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Da die Menschen in der Corona-Zeit nicht ins Museum können, kommt das Museum zu den Menschen - genauer an die Straßenränder. Ab Donnerstag zeigt das Museum für Konkrete Kunst überall in Ingolstadt großformatige, preisgekrönte Fotos von Bernhard Lang.