28

Von Oberbayern nach Unterfranken Vorfreude auf die BR-Radltour 2018

Die Strecke der BR-Radltour 2018 verläuft über 475 km von Oberbayern diagonal durch Bayern bis nach Unterfranken - durch insgesamt sechs Regierungsbezirke. Viele Bürgermeister sind begeistert darüber, dass die Radltour durch ihren Ort führt.

Von: Lutz Bäucker

Stand: 28.01.2018

Ein Gruppe von Radlern fährt auf der Landstraße zum Zielort Sonthofen. | Bild: BR/Fabian Stoffers

Bürgermeisterin Marianne Zollner aus Mühldorf riss wie eine Olympiasiegerin die Arme in die Höhe, als sie hörte, dass die BR-Radltour in Mühldorf losgeht.

"Wir freuen uns riesig drauf, Startort der 29. BR-Radltour sein zu dürfen. Das wird ein großes Fest unserer Stadt mit den Radlern und Zehntausenden von Besuchern."

Marianne Zollner, Bürgermeisterin aus Mühldorf

Marianne Zollner steigt selbst gern aufs Rad. Sie wird am Morgen des 29. Juli auf dem Stadtplatz von Mühldorf die 1.100 Teilnehmer auf die Reise Richtung Norden schicken.

Die BR-Radltour: "Ein Event, das einfach zu Bayern gehört"

Etappenziel Numero zwei ist Landshut.

"Die BR-Radltour ist ein Event, das einfach zu Bayern gehört, sie ist eine großartige Marke für unser Land!"

Thomas Keyßner, Zweiter Bürgermeister von Landshut

Von Landshut geht’s weiter nach Bad Gögging, dort hat Kurdirektorin Astrid Rundler schon lange auf den Besuch des BR-Pelotons gewartet:

"Vor 10 Jahren waren die Radler schon mal bei uns zu Gast - jetzt sind wir alle total aus dem Häuschen!"

Astrid Rundler, Kurdirektorin von Bad Gögging

Die Radltour ist "eine große Ehre"

Ähnliches wird aus Berching gemeldet.

"Die Radltour ist DAS Ereignis im bayerischen Sommer, für uns ist das eine große Ehre und auch eine super Werbung!"

Ludwig Eisenreich, Bürgermeister Berching

Von der Oberpfalz rollen die Radler am 1. August dann östlich an Nürnberg vorbei nach Baiersdorf, mit knapp 8.000 Einwohnern kleinster Etappenort 2018. "Das ist eine Geschichte, die muss einfach nach Baiersdorf," meint Andreas Galster, der Bürgermeister des mittelfränkischen Städtchens.

BR-Radltour: "Sahnehäubchen für den Sommer"

In Kitzingen weiß man, was mit der beliebten BR-Aktion auf die Stadt zurollt - sie hat dort schon dreimal Station gemacht. "Jetzt wollen wir uns den vierten BR-Stern holen!" sagt OB Siegfried Müller und lacht. Danach geht’s am Main entlang ins Ziel nach Marktheidenfeld - genau zum richtigen Zeitpunkt, findet Helga Schmidt-Neder, die Bürgermeisterin der Stadt.

"Wir feiern heuer 70 Jahre Stadterhebung, da wird die Radltour zum Highlight. Wir werden alle davon profitieren, und wir sind finanziell auch in der Lage, uns dieses Sahnehäubchen für den Sommer leisten zu können."

Helga Schmidt-Neder, Bürgermeisterin von Marktheidenfeld

Auf der BR-Radltour ist für jeden etwas dabei - sagt der Organisator

BR-Tour-Organisator Wolfgang Slama hat nach eigener Einschätzung "eine sehr abwechslungsreiche Strecke ausgetüfelt": Vom Inn an die Isar, die Altmühl entlang durch Mittelfranken, entlang der Ufer des Mains, ein bissl Großstadtflair in Nürnberg und Würzburg inklusive, da kommt jeder Radler auf seine Kosten."

Allzu anstrengend soll die BR-Radltour nicht werden

Die Strecke der BR-Radltour 2018

Das Urteil der potentiellen Teilnehmer fällt entsprechend aus: "Die ganz großen Berge fehlen, es wird schön dahinrollen, wir sehen viele unterschiedliche Landschaften Bayerns – das packen wir wieder!"

Nach Ostern beginnt die Bewerbungsfrist für die begehrten Teilnahmeplätze.

Alle Informationen zur 29. BR-Radltour auf www.br-radltour.de und hier auf BR24.


28