BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Auto, E-Scooter und Co: Nachrichten rund um den Straßenverkehr | BR24

Auto und Verkehr: Das soll sich 2020 auf der Straße ändern
Feuerwehrfahrzeug in einer Rettungsgasse

    Rettungsgassen-Rowdys zur Kasse bitten, höhere Bußgelder, neue Verkehrsschilder, mehr Schutz für Radfahrer – all das will die Straßenverkehrsordnung (StVO) 2020 einführen. Der Bundesrat muss aber noch zustimmen. Die geplanten Änderungen im Überblick.

    • Marlene Riederer
    • Auto, E-Scooter und Co: Nachrichten rund um den Straßenverkehr
    So vermeiden Sie Unfälle bei tiefstehender Sonne
    Tiefstehende Sonne über einer Straße im Winter
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gleich mehrmals hat es in den letzten Tagen Unfälle gegeben, weil Autofahrer von der tiefstehenden Sonne geblendet wurden. Wichtig ist es deshalb, die Scheiben besonders sauber zu halten. Doch es müssen auch noch einige andere Dinge beachtet werden.

    Check vor dem Skiurlaub

    Aktuelle Verkehrsmeldungen

    Aktuelle Verkehrsmeldungen
    Externer Link

    Alle Staus, Verkehrsmeldungen und Schulausfälle in Bayern. Aktuelle Verkehrsinfos und Infos zu Schulen, die wegen der Wetterlage geschlossen bleiben, auf einen Klick!

    Verkehrsregeln

    Diese Verkehrsregeln gelten an einer Bushaltestelle
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wie war das noch mal, wenn ein Bus mit Warnblinker eine Haltestelle anfährt? Überholen, warten, langsam oder in ganz normalem Tempo vorbeifahren? Gar nicht so einfach. So verhalten Sie sich richtig!

    Was gilt beim Schild "Feuerwehrzufahrt"?

      Vor der eigenen Haustür ein "Feuerwehrzufahrt"-Schild aufstellen und nie wieder Parkplatzprobleme haben? Mancher Großstädter mag davon träumen. Aber ein bisschen komplizierter ist es dann doch. Wichtige Hinweise.

      9 Gründe, ein parkendes Auto abzuschleppen

        Wer sich vor eine Einfahrt stellt, kennt wohl das Risiko. Aber es gibt auch Fälle, in denen sich Autofahrer verwundert die Augen reiben, wenn ihr Auto verschwunden ist und abgeschleppt wurde.

        Gefahren beim Autofahren

        Tödliche Gefahr Sekundenschlaf: Müdigkeit wird oft unterschätzt

          Müdigkeit am Steuer - viele Autofahrer glauben, das Problem im Griff zu haben. Dabei ist der sogenannte Sekundenschlaf für jeden vierten tödlichen Pkw-Unfall verantwortlich. Welche Signale des Körpers verraten, wann es Zeit ist, Pause zu machen?

          Ablenkung im Straßenverkehr - eine oft unterschätzte Gefahr

            Der tödliche Unfall, bei dem eine Frau aus dem fahrenden Auto gefallen ist, war sicher ein besonders tragisches und extrem seltenes Ereignis. Viele andere Unfälle dagegen wären vermeidbar, wenn die Fahrer nicht abgelenkt gewesen wären.

            Polizei: Immer mehr Auffahrunfälle wegen Smartphone und Co.

              Die Zahl der Auffahrunfälle in und um München hat sich in den vergangenen zehn Jahren auf knapp 10.000 nahezu verdreifacht. Ursache ist laut Polizei, dass sich immer mehr Fahrer ablenken lassen.

              Sicherheitsspiegel

              Erfinder der Trixi-Spiegel: Simple Idee, die Leben rettet

                In München könnten bald 6.000 Trixi-Spiegel an über 1.100 Kreuzungen angebracht werden. LKW-Unfälle an den Knotenpunkten sollen so zurückgehen. Erfunden hat die Spiegel Ulrich Willburger. Seine Tochter wurde selbst Opfer eines Abbiegeunfalls.

                Augsburg stattet städtische Lkw mit Abbiege-Assistenten aus
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Fußgänger oder Radler im toten Winkel eines Lasters können zu schweren Unfällen führen. Um das zu vermeiden, will die Stadt Augsburg in viele ihrer Lkw Abbiege-Assistenten einbauen. Bisher gab es laut Stadt bei den betroffenen Lkw noch keine Unfälle.

                München will Fahrrad-Sicherheitsspiegel flächendeckend aufbauen
                • Artikel mit Audio-Inhalten
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Die Münchner Stadtverwaltung will an allen 1.100 Kreuzungen der Stadt flächendeckend Sicherheitsspiegel installieren, mit denen Lkw-Fahrer Radler im toten Winkel besser erkennen können sollen. Es gibt jedoch Zweifel an der Wirksamkeit.

                Wildunfälle

                Vorsicht Wildwechsel! Im Herbst steigt die Zahl der Wildunfälle
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Im Herbst ist die Gefahr von Wildunfällen wegen schlechter Sicht durch Nebel, Regen und in der Dämmerung besonders groß. Zudem kommt es auch zu vermehrtem Wildwechsel, da die Tiere auf der Suche nach Futter sind. So verhalten Sie sich richtig!

                #Faktenfuchs: Was tun bei einem Wildunfall?

                  Wildunfälle nehmen auf Bayerns Straßen zu. Muss man die Tiere von der Straße entfernen, womöglich nachts auf einer Bundesstraße? Der Faktenfuchs klärt, was man bei einem Wildunfall tun muss – und was nicht.

                  Wildunfall: Wie Sensoren Autofahrer warnen sollen
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Mehr als 75.000 Wildunfälle gab es letztes Jahr in Bayern. Die Gefahr mit Wild zu kollidieren, steigt besonders im Herbst. Seit Februar 2019 wird in Bayern ein neues Warnsystem getestet, das Tiere mittels Infrarotsensor erkennt und Autofahrer warnt.

                  Bußgelder

                  Höhere Strafen für Falschparker und Rettungsgassen-Sünder
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Falsch parken oder in zweiter Reihe stehen - das kann bald richtig teuer werden. Das Bundeskabinett beschloss schärfere Bußgelder. Eine besonders hohe Strafe droht künftig Autofahrern, die durch eine Rettungsgasse fahren.

                  Deutschlands Bußgelder sind billig - im europaweiten Vergleich
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Wer in zweiter Reihe parkt, muss nach Plänen von Verkehrsminister Andreas Scheuer bald höhere Bußgelder zahlen. Andere Verkehrssünden sollen ebenfalls teurer werden. Im europäischen Vergleich kommen deutsche Autofahrer jedoch günstig davon.

                  Verkehrswissen

                  Österreich hebt Pickerl-Pflicht in Grenznähe auf

                  E-Scooter

                  ADAC testet E-Scooter: Qualität hat ihren Preis
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Ein halbes Jahr nach der Zulassung hat der ADAC Elektroroller getestet. Bei dem Test ging es nicht um E-Scooter, die reihenweise in Städten herumfahren und –stehen, sondern um Modelle für Privatleute. Gute Qualität für wenig Geld gibt es eher nicht.

                  Rat: Keine E-Scooter für Geschäftsreisende
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  In größeren Städten gehören E-Scooter zum Straßenbild. Einige fühlen sich gestört, zudem sind die Roller nicht ungefährlich. Verbände empfehlen Unternehmen deshalb, Mitarbeitern bei Dienstreisen die Nutzung von E-Scootern zu untersagen.

                  E-Scooter in Bayern: Von Verkehrswende keine Spur
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  In Bayerns Großstädten sind E-Scooter inzwischen fester Bestandteil des Stadtbilds. Gegner kritisieren die Gefahr im Straßenverkehr, das wilde Herumstehen, Entsorgungsprobleme. Ein Beitrag zur Verkehrswende? Eine Einschätzung nach vier Monaten.

                  E-Scooter im Herbst & Winter fahren: Wichtige Tipps und Hinweise

                    Aktuell sind E-Scooter aus Deutschlands Städten nicht mehr wegzudenken. Mit Beginn der kalten Jahreszeit steigt aber auch die Gefahr von Unfällen durch Nässe und Glätte. E-Scooter-Fahrer sollten daher unbedingt ein paar Tipps und Hinweise beachten.

                    ADAC: Ein Viertel der E-Scooter-Fahrer hält sich nicht an Regeln

                      In einer Feldstudie hat der ADAC E-Tretroller-Fahrer in sechs deutschen Städten beobachtet. Bei einem Viertel konnten Regelverstöße beobachtet werden.

                      #Faktenfuchs: Was bringen E-Scooter für die Umwelt?

                      Antriebe der Zukunft

                      Landkreis Wunsiedel wird Wasserstoff-Modellregion

                        Der Landkreis Wunsiedel wird Wasserstoffmodellregion. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat die Region am Nachmittag zu einem der Gewinner im Bundeswettbewerb "HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland" gekürt.

                        Wasserstoff vs. E-Auto: Was ist der Antrieb der Zukunft?

                          Das Wasserstoff-Auto erlebt aktuell einen Hype: emissionsfrei, reichweitenstark und schnell betankt ist es auch. Doch wie schaut es mit der Alltagstauglichkeit aus? Wem gehört die Mobilität der Zukunft: dem E-Auto oder dem H2-Auto? Possoch klärt!

                          Elektromobilität - Neuigkeiten & Infos zum Antrieb der Zukunft

                          Radverkehr

                          SUVs

                          Possoch klärt: Wie gefährlich sind SUVs wirklich?

                            Nach dem schweren Verkehrsunfall in Berlin, bei dem vier Menschen ums Leben kamen, fordert unter anderem die Deutsche Umwelthilfe ein SUV-Verbot für Innenstädte. Warum ein SUV per se nicht gefährlicher ist als ein anderes Auto: Possoch klärt spontan!

                            Risiko SUV? Zahlen und Fakten zum Trendauto
                            • Artikel mit Video-Inhalten

                            SUVs sind in der Autobranche zunehmend der Verkaufsschlager. Doch die Modelle finden auch viele Kritiker, gerade nach dem Unfall mit vier Toten in Berlin. Was an SUVs bemängelt wird und welches Risiko sie auf der Straße darstellen - ein Überblick.

                            Debatte nach Unfall in Berlin: Wie gefährlich sind SUVs?

                              Ein Stadtverbot für SUVs - das fordert die Deutsche Umwelthilfe. Ein Unfallforscher indes hält SUVs nicht zwingend für gefährlicher als andere Autos. Anlass der Debatte: Ein Unfall in Berlin, bei dem am Freitag vier Menschen ums Leben kamen.

                              #fragBR24

                              Reifenwechsel