BR24 Logo
BR24 Logo
US-Wahlen

NEU

US-Präsidentschaftswahl 2020: Donald Trump gegen Joe Biden | BR24

Aktuell

TV-Duell: Trump und Biden liefern sich heftigen Schlagabtausch
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fünf Wochen vor der Präsidentenwahl in den USA haben sich Amtsinhaber Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden erstmals einen direkten TV-Schlagabtausch geliefert. Moderator Chris Wallace hatte Mühe die Kontrahenten auf Kurs zu halten.

  • Torsten Teichmann
113 Kommentare
  • US-Präsidentschaftswahl 2020: Donald Trump gegen Joe Biden
Bei Wahlniederlage: Trump lässt friedlichen Machtwechsel offen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auf Nachfrage eines Journalisten hat es US-Präsident Trump erneut abgelehnt, eine friedliche Übergabe der Macht im Falle einer Wahlniederlage zuzusichern. Führende Demokraten sehen die Demokratie in Gefahr.

Wahlbeteiligung: Wie bestimmte US-Wähler benachteiligt werden

    Wählen ist in den USA ein komplizierter Prozess. Wer etwa nicht registriert ist, darf nicht wählen. Heute findet wieder der "Nationale Wähler-Registrierungstag" statt. Denn Wählerdiskriminierung ist ein großes Problem in den USA.

    Der Amtsinhaber: Donald Trump, Kandidat der Republikaner

    Parteitag der Republikaner: Donald Trump und das andere Amerika
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In einer Rede vor dem Weißen Haus hat US-Präsident Trump die Nominierung seiner Partei für eine zweite Amtszeit angenommen. Er nutzte die Bühne, um ein düsteres Bild Amerikas unter seinem Herausforderer Biden zu zeichnen.

    Zeitung: Trump zahlte jahrelang kaum Steuern
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    US-Präsident Trump hat laut einem Bericht der "New York Times" in den vergangenen 15 Jahren keine oder kaum Einkommensteuern bezahlt. Trump wies den Bericht, wonach er auch hunderte Millionen bald fälliger Schulden haben soll, als "Fake News" zurück.

    Parteitag der Republikaner: Wie Donald Trump gesehen wird
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Republikanische Partei von US-Präsident Donald Trump beginnt heute ihren viertägigen Parteitag. Gleich am ersten Tag soll Trump als Kandidat für die Präsidentschaftswahl nominiert werden. Wie denken seine Anhänger über ihn? Ein Stimmungsbild.

    Der Herausforderer: Joe Biden, Kandidat der Demokraten

    Joe Biden: Der Versöhner
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im November stehen in den USA die Wahlen an. Der amtierende US-Präsident Trump hofft, in eine zweite Amtszeit zu gehen. Doch sein Herausforderer Biden liegt in den Umfragen vorne. Kann der 77-Jährige einen Regierungswechsel herbeiführen? Ein Porträt.

    Biden und Harris demonstrieren Geschlossenheit

      Kamala Harris will zusammen mit Joe Biden ins Weiße Haus einziehen. Beim ersten gemeinsamen Wahlkampfauftritt bemühte sie sich, eine möglichst breite Masse von Amerikanern anzusprechen.

      Parteitag der US-Demokraten Biden will die Spaltung überwinden
      • Artikel mit Video-Inhalten

      US-Präsidentschaftskandidat Biden hat in seiner Nominierungsrede versprochen, die derzeitige "Spaltung" des Landes zu überwinden. Im Falle seiner Wahl werde er der Präsident aller Amerikaner sein.

      Der Kampf um den Supreme Court

      Trump nominiert Amy Coney Barrett als neue Verfassungsrichterin
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sie gilt als tief religiös und erzkonservativ - nun soll Amy Coney Barrett Richterin am US-Supreme-Court werden. US-Präsident Trump nominierte die 48-Jährige als Nachfolgerin für die verstorbene Ruth Bader Ginsburg.

      Nachfolge am Supreme Court: Biden appelliert an Republikaner

        US-Präsidentschaftskandidat Biden hat die Republikaner im Senat aufgefordert, Trumps Plänen für eine schnelle Nachbesetzung am Supreme Court nicht zuzustimmen. Unterstützung erhält er nun bereits von zwei republikanischen Senatorinnen.

        Legendäre US-Supreme Court-Richterin Ginsburg gestorben
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sie hat das liberale Amerika geprägt wie kaum eine andere: Ruth Bader Ginsburg. Nun ist die Verfassungsrichterin im Alter von 87 Jahren verstorben. Für US-Präsident Trump eine Chance, die konservative Mehrheit am obersten Gericht der USA auszuweiten.

        Verschwörungstheorien und der Kampf gegen Fake News

        Trump und die Wahlverschiebung: Kalkulierte Unruhe
        • Artikel mit Video-Inhalten

        US-Präsident Trump hat mit seinen Gedankenspielen zur Verschiebung der Wahl im November für viel Aufruhr gesorgt - auch in den eigenen Reihen. Auch schürte er erneut Zweifel an der Briefwahl - ohne Belege zu liefern.

        QAnon: Ausbreitung einer Verschwörungsbewegung

          QAnon-Anhänger verbreiten Verschwörungsmythen. Ursprünglich stammt die ominöse Bewegung aus den USA, ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen. Die Anhänger sind auf den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen präsent. Was steckt dahinter.

          Verschwörungstheoretiker haben ein neues Ziel: Das US-Parlament

            Anhänger der QAnon-Verschwörungstheorie glauben, dass Donald Trump einen heimlichen Kampf gegen eine satanische Loge aus Kinderschändern führt. Lange verbreiteten sie das nur im Internet. Im November werden einige von ihnen auf dem Wahlzettel stehen.

            Wählen in den USA: Briefwahl, Auszählung und Stimmverteilung

            Streit über Briefwahl: Gerichte entscheiden gegen Trump

              US-Präsident Trump versucht mit allen Mitteln, den Wählern die Briefwahl zu erschweren. Die Justiz hilft ihm dabei bisher nicht: Erneut haben Richter in mehreren Staaten gegen ihn und sein Wahlkampfteam entschieden.

              US-Wahl 2020: Zweimal abgestimmt und ab ins Gefängnis?

                US-Präsident Trumps jüngste Äußerung zur doppelten Stimmabgabe sorgt bei vielen Bundesstaaten für Entsetzen. Auch Twitter ging gegen die Botschaft vor. Trump wird vorgeworfen, seine Anhänger zu einer Straftat zu ermuntern.

                Streit um Briefwahl: Hilfspaket für die US-Post beschlossen

                  Per Gesetz wollen die Demokraten Kürzungen bei der Post verhindern, um die Briefwahl nicht zu gefährden. Im Repräsentantenhaus votierten sie für Milliardenhilfen für den Logistikkonzern. Doch die Republikaner mauern.

                  Das entscheidende Thema? Corona und die USA

                  US-Debatte: In Corona-Zeiten entweder Familie oder Job

                    In den USA wird debattiert, wie sich in Corona-Zeiten Familie und Beruf vereinbaren lassen. Wenn Kinder und Homeschooling an den Frauen hängen bleiben, schadet das der Karriere. Auch Wissenschaftlerinnen sehen sich verstärkt ungleich behandelt.

                    Corona in den USA: Tausende US-Häftlinge kommen frei
                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                    In den USA steigen die Corona-Fallzahlen weiter ungebremst. Kalifornien erwägt jetzt, 8.000 weitere Häftlinge aus den Gefängnissen freizulassen. Die Sicherheit von Inhaftierten und Personal könne nicht länger gewährleistet werden.

                    Corona-Krise: Wie die Amerikaner auf Europa gucken
                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                    Europa ist normalerweise das beliebteste Reiseziel der Amerikaner. Im Moment sind sie hier aber unerwünscht. Dennoch blickt man in den USA auf europäische Strategien im Corona-Kampf - und hinterfragt die eigenen.

                    Social Media und US-Wahl

                    US-Regierung soll TikTok-Sperre begründen

                      Ein Teilerfolg für TikTok im Streit mit der US-Regierung: Diese muss auf Anordnung eines Gerichts nun ausführlich begründen, warum die chinesische Video-App in den USA gesperrt werden soll. Und ihr bleibt nicht viel Zeit.

                      Debatte vor US-Wahl: Twitter stoppt politische Werbung
                      • Artikel mit Audio-Inhalten

                      Soziale Netzwerke spielen in Wahlkämpfen eine immer größere Rolle. Anders als Facebook will Twitter aber keine politische Werbung mehr erlauben. Das gelte weltweit, sagte Firmenchef Dorsey.

                      Corona-Falschinformationen: Facebook löscht Trump-Video

                        Facebook hat erstmals einen Beitrag des US-Präsidenten gelöscht. Ein Video mit Trump habe Falschinformationen verbreitet, teilte das soziale Netzwerk mit. Wenig später reagierte auch Twitter.

                        Die Wahl der USA aus internationaler Sicht

                        Die Sorgen der Abhängigen: Israels Blick auf die US-Wahlen

                          Für Israel ist Amerika der wichtigste Partner. Dementsprechend aufmerksam beobachtet man dort auch die US-Wahlen. Das aber nicht unparteiisch, sondern die Stimmung ist pro Republikaner.

                          US-Spionageabwehr analysiert ausländische Einflussnahme auf Wahl

                            Die Behörde nennt China, Russland und den Iran als Länder, die die US-Präsidentschaftswahl im November beeinflussen. Sie bevorzugten unterschiedliche Kandidaten. Im Kampf gegen die Einflussnahme sei Transparenz für die Wähler wichtig.

                            Der Kulturkampf von und gegen Donald Trump

                            Rockstar gegen Präsident: Neil Young attackiert Trump mit Song

                              Weil Donald Trump bei Auftritten seine Lieder spielte, verklagt Neil Young den aktuellen US-Präsidenten. Mit einem neu betexteten Polit-Song macht der Rockstar deutlich, was er von ihm hält – nämlich gar nichts.

                              Trumps Krieg gegen die Presse

                                Präsident Trump ist kein Fan der Presse. Sein Krieg nimmt neue Dimensionen an: Er lässt Washington Post, New York Times und CNN verklagen. Eine neue Phase in seinem Feldzug gegen Journalisten.

                                Warum Trump den Bundesstaat Kalifornien hasst
                                • Artikel mit Audio-Inhalten

                                Wenn sich US-Präsident Trump über einen Bundesstaat beklagt, dann hat er meist Kalifornien auf dem Kieker. Am Anfang seiner Präsidentschaft kritisierte er den laxen Umgang des Westküstenstaats mit illegalen Immigranten. Und er lässt nicht locker.

                                Kurioses zur US-Wahl

                                Corona-Hilfe: Österreicher bekommen Scheck von Trump
                                • Artikel mit Video-Inhalten

                                Peinliche Panne: Von US-Präsident Donald Trump unterzeichnete Schecks zur Bekämpfung der Corona-Krise sind aus Versehen in Österreich gelandet. Mehr als 100 Österreicher haben sie bereits eingelöst.

                                Trump: Verewigung am Mount Rushmore klingt nach "guter Idee"

                                  Tausende Touristen besuchen jedes Jahr das Präsidentendenkmal am Mount Rushmore. US-Präsident Donald Trump habe zwar eine Erweiterung des Denkmals - um sich selbst - nie angeregt, teilte er auf Twitter mit. Er fände es aber eine "gute Idee".

                                  "Lincoln Project": Republikaner gegen Trump
                                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                                  Republikaner auf Abwegen - so könnte man das "Lincoln Project" beschreiben: Konservative wollen die Wiederwahl von US-Präsident Trump verhindern und unterstützen deswegen seinen demokratischen Konkurrenten Biden.