BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Unwetter - Ausnahmezustand am Himmel | BR24

Sturm Dennis in Großbritannienund Irland

Geisterschiff strandet an irischer Küste
Geisterschiff strandet an irischer Küste
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sturmtief "Dennis" hat an Irlands Südküste das Geisterschiff "Alta" angespült. Seit 2018 driftete der Frachter führerlos auf dem Meer. Die Bewohner befürchten, dass das Schiff auseinanderbrechen und die Küste verschmutzen könnte.

  • BR24 Redaktion
  • "Dennis": Sturmtief sorgt für Überschwemmungen in Großbritannien
"Dennis": Sturmtief sorgt für Überschwemmungen in Großbritannien
Sturm "Dennis" hat auf Teile Großbritanniens so viel Regen niedergehen lassen wie gewöhnlich in mehreren Wochen fällt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sturm "Dennis" hat in Großbritannien für Überschwemmungen und Verkehrschaos gesorgt. Hunderte Flüge fielen aus, Zugstrecken und Straßen wurden gesperrt. Mindestens ein Mensch kam ums Leben. Der Höhepunkt des Unwetters wird heute und morgen erwartet.

Video: Spektakuläre A380-Landung im Sturm
Video: Spektakuläre A380-Landung im Sturm
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sturm "Dennis" zieht gerade über Großbritannien hinweg. Er ist so stark, dass er in London einen riesigen Airbus A380 bei der Landung am Flughafen Heathrow beinahe wie einen Papierflieger aussehen ließ.

Sturm Sabine: Alle Infos und Nachrichten

Sturm Sabine hinterlässt Schneisen im Kemptner Wald
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Insgesamt hat Sturm Sabine im Allgäu überschaubare Schäden angerichtet. Anders sieht es im Staatswald des Forstbetriebs Sonthofen aus. Dort haben es die Waldarbeiter jetzt mit den größten Schäden der vergangenen zehn Jahre zu tun.

Nach Sturm Sabine: Aufräumarbeiten müssen schnell beginnen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sturmtief Sabine hat überall in Deutschland Spuren hinterlassen. Auch in den Wäldern Unterfrankens. Dort arbeiten die Förster mit Hochdruck an der Beseitigung der Schäden. Denn schon die nächste Gefahr droht.

Ticker zum Sturm Sabine: Bayern spürt Nachwehen des Orkans
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auch heute noch wirbelt Sturm Sabine den Freistaat durcheinander. In Oberbayern wurde eine Böe von 131 km/h gemessen. Bei der Bahn fallen weiterhin Züge aus, der Münchner Flughafen musste 80 Flüge annullieren. Alle Informationen im BR24-Ticker.

Orkantief Sabine: Ein Wintersturm von beachtlicher Stärke
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Alle fünf bis zehn Jahre gibt es bei uns in Bayern ähnlich schwere Stürme wie Sabine. Das jüngste Sturmtief war ein ziemlich starkes Kaliber: Böen waren örtlich stärker als bei Sturm Kyrill 2007.

Eine Woche nach "Sabine": Dramatische Schäden rund um Passau
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine Woche nach Sturmtief "Sabine" werden die Schäden im Raum Passau jetzt erst richtig sichtbar. In Fürstenzell wurden Windgeschwindigkeit von über 150 km/h gemessen: Sabine hat dort die Landschaft teilweise verändert.

Eine Woche nach Orkan Sabine: Gefahren in Niederbayerns Wäldern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Orkantief "Sabine" hat seine Spuren hinterlassen. In Niederbayerns Wäldern drohen bei Aufräumarbeiten und auch nur bei Spaziergängen große Gefahren. Umgeknickte Bäume können unter extremer Spannung stehen, warnt die Waldbauernvereinigung Reisbach.

"Sabine" zerstört Rentnerin Teil ihres Hausstandes
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine 83-jährige Nürnbergerin wollte umziehen und hatte Möbel und andere Gegenstände in der Garage gelagert. Doch diese machte Sturmtief "Sabine" dem Erdboden gleich. Was bleibt, sind Nachbarn mit Herz, die helfen, wo es geht.

Sturmtief "Sabine" fordert ein Todesopfer

    Die heftigen Windböen des Sturmtiefs "Sabine" haben ein Todesopfer gefordert. Ein 90-Jähriger war in Bischofsreut (Lkr. Freyung-Grafenau) gestürzt und starb später an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

    Sturm Sabine reißt Schuldach in Höhenkirchen-Siegertsbrunn ab
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Höhenkirchen-Siegertsbrunn südöstlich von München hat Sturmtief Sabine auch am Dienstag für schulfrei gesorgt: An der Erich-Kästner-Grund- und Mittelschule hatte Sturm Sabine einen Teil des Blechdachs abgerissen. Ein Teil landete auf der Straße.

    Sturm Sabine in Bayerns Regionen

    Sturm Sabine in Oberbayern: Probleme bei Bahn und am Flughafen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sturm Sabine bereitet Bahnfahrern im oberbayerischen Regionalverkehr weiterhin Probleme. Bei Garmisch-Partenkirchen, Kochel am See und der Münchner S-Bahn läuft's noch nicht so richtig. Am Münchner Flughafen wurden weitere 80 Flüge gestrichen.

    Sturm weht Firmendach in Sonthofen auf Wohnhaus
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Rund 100-mal mussten die Einsatzkräfte in Schwaben in der Nacht ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen. In Sonthofen wurden Teile eines Firmendachs auf ein benachbartes Wohnhaus geweht. Auch im Berufsverkehr machen sich die Sturmfolgen bemerkbar.

    Sturm Sabine: Verkehr in Schwaben weiter beeinträchtigt

      Sturmtief "Sabine" hat sich zwar mittlerweile Richtung Norwegen verzogen – aber in Schwaben bleibt es stürmisch. Die Verkehrslage hat sich noch nicht normalisiert: Viele Züge fahren nicht, Straßen können von Bäumen blockiert sein.

      Tief "Sabine" richtet Sturmschäden in Schwaben an
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Sabine" ist über Schwaben hinweggefegt. Für die Einsatzkräfte brachte der Sturm viel Arbeit: Sie mussten Brände löschen, Dächer befestigen und Stromleitungen reparieren. Schülerinnen und Schülern dagegen bescherte "Sabine" einen freien Tag.

      Orkan "Sabine": Keine Verletzten in der Oberpfalz

        Das Orkantief "Sabine" hat auch in der Oberpfalz gewütet. Überwiegend mussten Einsatzkräfte wegen umgestürzter Bäume, abgerissener Stromleitungen und abgedeckter Dächer ausrücken. Verletzt wurde dabei niemand.

        Nach Sturm Sabine: Ruhige Nacht in Unterfranken
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach Sturmtief Sabine, das durch ganz Bayern wirbelte, entspannt sich die Lage in Unterfranken. Die Integrierten Leitstellen sprechen von einer ruhigen Nacht. Es kam aber dennoch zu kleineren Einsätzen.

        Sturmtief "Sabine" – keine schweren Schäden in Unterfranken
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Heftiger Regen, umgefallene Bäume, Stromausfälle – Sturmtief "Sabine" hat in Unterfranken Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten. Noch am Montagmittag laufen Aufräumarbeiten. Dramatisch ist die Lage aber den integrierten Leitstellen zufolge nicht.

        Zweite Sturmwelle erfasst Niederbayern
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Sturmtief "Sabine" lässt nicht locker. Nachdem die Polizeieinsätze in Niederbayern gegen Mittag zurückgegangen waren, gab es am Nachmittag eine zweite Sturmwelle. In Aholming wurde ein Bauarbeiter von einer herabfallenden Holzplanke verletzt.

        Sturm: Weitere Einsätze und Einschränkungen im Zugverkehr
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Orkan Sabine hat auch in der vergangenen Nacht die Einsatzstellen in Oberfranken beschäftigt. Im Landkreis Bamberg krachte ein Autofahrer in einen Baum, der die Fahrbahn blockierte. Der Zugverkehr ist zudem bis auf Weiteres eingeschränkt.

        Hintergrund zum Sturm Sabine

        Feuerwehr kürt Kettensäge zur "Mitarbeiterin der Woche"

          Sturm Sabine ist vorüber und hat Bayern viele umgestürzte Bäume hinterlassen. Bei all der Arbeit hat die Töginger Feuerwehr ihren Sinn für Humor nicht verloren. Die Kollegen ernannten ihr wichtiges Gerät zur "Mitarbeiterin der Woche": die Kettensäge.

          Was einen Sturm zum Orkan macht
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Orkane setzen zerstörerische Kräfte frei. Sie werfen Bäume um, lassen Baukräne umstürzen und decken ganze Dächer ab. Doch wann ist ein Sturm eigentlich ein Orkan?

          Zu viel Wind gemacht um Sturm "Sabine"?

            Windig ist es vielerorts in Bayern immer noch. Die Orkanböen sind aber nun abgeflaut. Wie heftig war Sturm "Sabine" im Vergleich zu anderen Orkanen? Waren die Warnungen übertrieben? Das sagt BR-Wetterexperte Michael Sachweh dazu.

            Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden?
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Während das Orkantief Sabine noch über Deutschland fegt, werden bereits die ersten Schäden gemeldet. Je nach Schaden ist eine andere Versicherung zuständig.

            Nach Sturm Sabine: Bahn wehrt sich gegen Kritik
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Viele Fahrgäste ärgerten sich, als wegen Sturmtiefs "Sabine" der Schienenverkehr eingestellt wurde. Doch Sicherheit gehe vor, verteidigt sich die Bahn. Der Fahrgastverband dagegen meint: Sicherheit ja, aber die Bahn mache es sich zu einfach.

            Wie der Klimawandel Unwetter beeinflusst

            Saubere Luft sorgt für milde Winter

              Filter und Co haben dafür gesorgt, dass momentan weniger Rußpartikel, sogenannte Aerosole, in der Luft sind als noch in den 1970ern. So landet mehr Sonnenlicht auf der Erde. Das sorgt - zusammen mit der Klimaerwärmung - für milde Winter.

              Klimawandel: Infos und Tipps zum Klimaschutz
              Link auf Verteilseite

              Sind E-Autos wirklich umweltfreundlich und was bringt richtiges Heizen? Hier finden Sie Informationen und Tipps rund ums Thema Klimawandel und Umweltschutz.

              Klimawandel - Stärkerer Wind beschleunigt Meeresströmung

                Anders als bisher angenommen, sind die Meeresströmungen seit 1990 nicht langsamer, sondern schneller geworden. Das lässt sich bis in Meerestiefen von 2.000 Metern nachweisen. Der Wind gilt als wichtigster Antreiber der globalen Ozeanzirkulation.

                Folgen der Dürresommer: Trockenheit in der Tiefe

                  Die beiden extremen, trockenen Hitzesommer 2018 und 2019 haben die Böden in Bayern nachhaltig ausgetrocknet. Vor allem die tiefen Bodenwasserspeicher in den Regionen Frankens waren bis Ende September komplett aufgebraucht.

                  2019 wohl zweitheißestes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Nicht nur der Sommer 2019 in Deutschland war heiß, sondern auf dem gesamten Planeten hat die Durchschnittstemperatur zugenommen. Der Trend geht also weiter nach oben. Für 2020 sieht es nicht besser aus.

                  Klimaforscher Schellnhuber: "Neue Normalität ist das Extreme"
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Hitzewellen, schwere Unwetter, längere Trockenphasen und Überschwemmungen. Auf diese "Achterbahnfahrt" muss sich das östliche Bayern einstellen, sagte Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber dem BR. Heute spricht er an der Uni Regensburg.

                  Wissenschaftler warnen vor weltweitem Klima-Notfall
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Es drohe "unsägliches menschliches Leid": Um auf die Dringlichkeit des gemeinsamen Klimaschutzes hinzuweisen, warnen mehr als 11.000 Forscher vor einem weltweiten Klima-Notfall. Die Pläne der meisten Staaten seien unzureichend.

                  Mehr Überschwemmungen durch Klimawandel in Deutschland

                    Wissenschaftler aus ganz Europa haben sich zusammengeschlossen und in 35 Forschungsgruppen Daten von mehr als 3.700 Wassermessstellen im Zeitraum von 1960 bis 2010 ausgewertet. Ergebnis: Der Klimawandel hinterlässt regional charakteristische Muster.

                    Tipps bei Wetterkapriolen

                    Katwarn, Nina & Co.: Wie sinnvoll sind Warn-Apps?
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Ob Amoklauf, Naturgefahren oder Bombenfund – bei Katastrophen muss schnell reagiert werden. Polizei, Feuerwehr und Behörden warnen die Bevölkerung deshalb auch über Apps. Doch die können im Ernstfall den Geist aufgeben.

                    Winterwetter, Eis und Schnee: Sicher unterwegs auf dem Fahrrad
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Autofahrer kennen das: Steht der Wagen nachts im Freien, kann zu frostig-früher Morgenstunde bereits das Spiel mit dem Anlasser zur Geduldsprobe ausarten. Radfahrer haben da gut lachen - wenn sie auf den Winter vorbereitet sind.

                    Pollenflug-Saison beginnt: Hasel und Erle regional unterwegs
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Spüren Sie schon erste Symptome für Heuschnupfen? Nicht wundern, denn der bisher milde Winter führt zu einem frühen Beginn der Pollensaison - auf größere Beschwerden müssen sich Allergiker aber noch nicht einstellen.

                    Hochwasser & Hochwasserschutz

                    Langzeitstudie: Passau ist Starkregen-Hauptstadt

                      Die Stadt Passau ist am meisten von Starkregenfällen betroffen. Das gilt laut einer Studie zumindest für 2002 bis 2017. Laut Wetterexperten hatten andere Städte im Untersuchungszeitraum aber einfach nur Glück.

                      Hochwasserschutz: Passauer Stadtrat gegen Grundschutzmauer

                        Die Stadt Passau stoppt die Planungen für den Hochwasserschutz im Stadtteil Hals. Grund dafür ist die Höhe der geplanten Grundschutzmauer. Betroffene Anwohner befürchten, dass die hohe Mauer das Stadtbild entstellt.

                        Mehr Überschwemmungen durch Klimawandel in Deutschland

                          Wissenschaftler aus ganz Europa haben sich zusammengeschlossen und in 35 Forschungsgruppen Daten von mehr als 3.700 Wassermessstellen im Zeitraum von 1960 bis 2010 ausgewertet. Ergebnis: Der Klimawandel hinterlässt regional charakteristische Muster.

                          Wissen rund um Unwetter

                          Der Wetter-Wahnsinn: Stürmisch und teuer
                          Externer Link

                          Der ARD-Wetterexperte Sven Plöger verdeutlicht, welche Rolle bei den zunehmenden Unwettern der Klimawandel spielt und Versicherungsexperten erklären, welche Folgen das für Hausbesitzer hat.

                          Das Geheimnis der Wolken und des Regens
                          • Artikel mit Video-Inhalten

                          Wie entstehen Wolken und Regen? In der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus auf der Zugspitze wollen Forscher des Max-Planck-Instituts mehr darüber herausfinden.

                          Mysterium Föhn und Wetterfühligkeit: Alles nur Einbildung?
                          • Artikel mit Audio-Inhalten
                          • Artikel mit Video-Inhalten

                          Müde, genervt und auch noch Kopfschmerzen - so beschreiben Wetterfühlige ihren Zustand bei Föhn. Am milden Südwind, der den Winter zum Frühling macht, wird viel geforscht. Und es ist was dran, dass unser Körper auf Wetterreize reagiert.

                          Wettervorhersagen

                          #Faktenfuchs: Sind Hagelflieger Humbug?

                            In einigen Regionen Deutschlands und auch Bayerns steigen Hagelflieger in die Luft, um Wolken zu "impfen" – in der Hoffnung, Schäden abzuwenden. Ob das zum Ziel führt, ist umstritten. Ein #faktenfuchs zum wissenschaftlichen Stand.

                            Punktgenaue Vorhersage von Unwettern schwer

                              Die Vorhersagen für die schweren Unwetter in Bayern kamen rechtzeitig. Solch frühe Warnungen gelten jedoch als ungenau. Prognosen für einzelne Orte oder konkrete Uhrzeiten zu treffen, sei sehr schwierig, so ein Experte vom DWD. Von Thomas Kempe

                              Wettervorhersage: Was taugen lokale Prognosen?
                              Externer Link

                              Heftige Unwetter mit Starkregen, Sturm und Hagel richten oft weitreichende Schäden an. Viele Betroffene fragen sich: Wie genau können solche Phänomene vorhergesagt werden und welche Vorwarnzeiten sind möglich?

                              Wind & Wetter

                              Der Wind, der Wetter macht: Föhn - der warme, wilde Wind
                              Externer Link

                              Er teilt den Himmel wie mit dem Messer und holt die Berge zum Greifen nah: Der Föhn weht von den Alpen herab! Dann geben ihm viele die Schuld an Kopfschmerzen und Nervosität. Aber die Meteorologen erklären: Das ist doch gar kein Föhn!

                              Wetterphänomen Wind - Der Wettertreiber
                              Externer Link

                              Egal, ob an der See oder in den Alpen – je nachdem, woher der Wind kommt, beeinflusst er das Wetter. Er bringt Regen oder vertreibt die Schauer. Er lässt die Sonne scheinen oder treibt die Wolken an. Doch wie entstehen Winde und was treibt sie an?

                              Jetstream wird langsamer und fördert Extremwetterlagen

                                Der Jetstream ist ein starker Wind in etwa zehn Kilometer Höhe. Experten beobachten, dass er - vermutlich wegen des Klimawandels - an Kraft verliert. Deshalb halten sich Hitze, Regen oder Kälte über längere Zeiträume an einem Ort.

                                Wolken & Wolkenentstehung

                                Welche Wolke macht welches Wetter?
                                Externer Link

                                Von Schäfchen-, Schleier- und anderen Wolken: Wolken können romantisch, aber auch furchterregend sein. Die flüchtigen Gebilde bestimmen das Wettergeschehen mit. Doch welche Wolkenart kündigt welches Wetter an?

                                Troposphäre Hier wird die Wettermaschine angeworfen
                                Externer Link

                                Luft, Sonne und Wasser – das sind die Zutaten, die unser Wetter ausmachen. Beeinflusst wird es von so mannigfaltigen Faktoren, dass das Wetter – zumindest bisher – nicht völlig berechenbar ist.

                                Unwetter: Videos zum Thema in der BR Mediathek
                                Externer Link

                                Starkregen und Sturmböen, Gewitter und Blitzschlag, Hagelschauer und Schneesturm. Außergewöhnliche Wetterphänomene bestimmen immer öfter unser Leben. In der BR Mediathek findest du zahlreiche Videos zum Thema Unwetter.

                                Versicherung bei Unwetterschaden