4

Künstler und Wissenschaftler ausgezeichnet Verleihung des Kulturpreis Bayern

Im unterfränkischen Veitshöchheim wurden fünf Künstler und 23 Wissenschaftler mit dem Kulturpreis Bayern geehrt. Dieser wird von der Bayernwerk AG und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vergeben.

Von: Klaus Rüfer

Stand: 27.10.2017

Kulturpreis Bayern 2017 | Bild: Manuela Steinemann/ Bayernwerk AG

Der Kabarettist und Liedermacher Georg Ringsgwandl, der Schauspieler Michael von Au, die Geigerin Veronika Eberle, der Bildhauer Toni Scheubeck und der Jazzpianist Michael Wollny sind am Donnerstag-Abend 26.10.17 im unterfränkischen Veitshöchheim mit dem Kulturpreis Bayern ausgezeichnet worden.

Daneben hat die Bayernwerk AG und das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst die Auszeichnung an 32 Wissenschaftler verliehen. Der Designer und Künstler Konstantin Grcic hat zudem einen Sonderpreis aus den Händen von Bayerns Kunststaatssekretär Bernd Sibler erhalten.

Botschafter bayerischer Kultur und Wissenschaft

Als "wahre Botschafter der bayerischen Kultur- und Wissenschaftslandschaft" bezeichnete Wissenschafts-Staatssekretär Bernd Sibler die Preisträger. Die Persönlichkeiten prägten mit ihren herausragenden Leistungen und besonderen Begabungen in Kunst und Wissenschaft die Identität des Freistaats und trügen mit ihren Erfolgen zum exzellenten Ruf Bayerns bei.

Die große Spannweite der Preisträgerinnen und Preisträger von Nachwuchswissenschaftlern bis hin zu fest etablierten Künstlern verdeutliche den Reichtum und die Lebendigkeit unseres Kulturstaates, meinte Sibler. Er dankte auch der Bayernwerk AG für ihr Engagement.

Verleihung des "Gedankenblitz"

Der Kulturpreis Bayern geht auf den Kulturpreis Ostbayern zurück, der erstmals 1959 verliehen wurde. Seither ist rund um die Auszeichnung ein Netzwerk Kunst- und Kulturschaffender sowie Forschender und Lehrender entstanden. Gemeinsam mit dem bayerischen Kunstministerium verleiht das Bayernwerk seit 2005 den Preis. Er ist in der Sparte Kunst mit jeweils 5.000 Euro und in der Sparte Wissenschaft mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

Daneben erhalten alle Preisträger die eigens für die Auszeichnung geschaffene Bronzestatue "Gedankenblitz". Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst verleiht zusätzlich einen Sonderpreis.


4