3

"World Robot Olympiad" Vorentscheid in Schweinfurt - internationaler Roboterwettbewerb

In Schweinfurt findet heute einer der 26 deutschen Vorentscheide für den internationalen Roboterwettbewerb "World Robot Olympiad" statt. Die Teams stammen unter anderem aus Schweinfurt, Haßfurt, Arnstein, Stadtlauringen, Erlenbach und Gemünden.

Von: Norbert Steiche

Stand: 17.05.2018

Symbolbild: Roboter | Bild: colourbox.com

In der Schweinfurter "Wissenswerkstatt" findet am Donnerstagnachmittag der Vorentscheid für den internationalen Roboterwettbewerb statt. An dem "World Robot Olympiad" können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 8 und 19 Jahren teilnehmen. Insgesamt 21 Teams unter anderem aus Schweinfurt, Haßfurt, Arnstein, Haßfurt, Stadtlauringen, Erlenbach, Gemünden, Kitzingen, Würzburg und Wiesenbaden haben sich angekündigt.

Roboter müssen bestimmte Aufgaben erfüllen

Roboter müssen Legosteine richtig ablegen.

Die Teilnehmer müssen kleine Roboter unter anderem aus Lego designen und programmieren. Dabei müssen sie simulierte Aufgaben lösen, wie beispielweise der Transport von Lebensmitteln optimiert werden kann. Anhand von Farben an Bausteinen müssen die Roboter erkennen, ob Früchte "reif", "unreif" oder "ungenießbar" sind. Die Roboter müssen dann anhand der Farbe die "reifen" Lebensmittel in die Sparte "Supermarkt" bringen, die "unreifen" in den Bereich "Gewächshaus" und die "ungenießbaren" in den Bereichen "Biogasanlage". Weiterhin müssen die Schüler die Aufgabe "Präzisionsackerbau" bewältigen. Ihre Roboter müssen anhand von Farben auf dem Boden erkennen, ob der simulierte Ackerboden gut oder schlecht ist. Auf "gutem" Ackerboden müssen die Roboter dann "Setzlinge" in Form von Bausteinen absetzen.

Wettbewerb in der Wissenswerkstatt

Aus dem Schweinfurter Entscheid kann sich je ein Team in drei Altersklassen für das Bundesfinale der "World Robot Olympiad" im Juni in Passau qualifizieren. Wer dort gewinnt, darf im November beim Weltfinale nach Thailand fliegen und dort gegen die Besten aus 60 Ländern antreten. Bei der WM vor drei Jahren in Katar waren zwei Mannschaften aus Würzburg und Schweinfurt vertreten. Interessierte können am Donnerstag (17.05.18) den Regionalwettbewerb in der Schweinfurter Wissenswerkstatt am Martin-Luther-Platz bis 17.30 Uhr beobachten. Der Eintritt ist frei.


3