3

Landwirtschaft Hagelschlag in Sennfeld: Gemüsebauern kämpfen mit den Folgen

Auch knapp 14 Tage nach dem starken Hagel haben die Sennfelder Gemüsebauern noch immer mit den Folgen zu kämpfen. Viele tausend Salatköpfe sind wegen ihres Aussehens nicht verkäuflich. Rucola, Basikum oder Zucchini erlitten ebenfalls äußere Schäden.

Stand: 11.06.2018

Gewitter mit Hagel (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa

Gemüsebauer Wolfgang Deppert baut für den Einzelhandel zwischen 300.000 und 350.000 Salatköpfe im Jahr an. Viele tausend Salatköpfe kann er allein wegen des Aussehens nicht verkaufen. Er schätzt den entstandenen Schaden alleine in seinem Betrieb auf rund 50.000 Euro.

Landwirte pflügen unverkäufliches Gemüse unter

Auch die anderen Gemüsebauern von Sennfeld klagen: Bohnen seien zum Teil "abgesoffen", Zucchini, Rucola oder Basikum haben durch den Hagel solche äußeren Schäden erlitten, dass sie nicht mehr verkäuflich sind. Gemüsekulturen, die nicht verkäuftlich sind, werden von den Bauern nun gehechselt und untergepflügt, um wieder neue Kulturen anpflanzen zu können.


3