Das hat die Menschen in Mainfranken in 2017 bewegt

Jahresrückblick Das hat die Menschen in Mainfranken in 2017 bewegt

Stand: 27.12.2017

Tornado in Kürnach, Symbolbild Polizeiabsperrung, Michael Ballhaus | Bild: dpa, BR / Collage: BR

Und wieder geht ein Jahr zu Ende: 2017 hat die Menschen in Unterfranken sehr bewegt. Das BR-Studio Mainfranken blickt zurück auf tragische und schicksalhafte, aber auch skurrile und witzige Momente.

Tragödie in Arnstein | Bild: picture-alliance/dpa - Daniel Karmann zum Audio Rückblick 2017 Das ist in Mainfranken im Januar und Februar passiert

Ein Unglück in Arnstein erschüttert Deutschland, Angela Merkel spricht in Würzburg und das BR-Studio Mainfranken wird 40 Jahre alt - der Unterfranken-Rückblick auf den Beginn eines bewegten Jahres. [mehr]

Helmut Kohl im Interview | Bild: ARD zum Audio Rückblick 2017 Das ist in Mainfranken im Mai und Juni passiert

Im Sommer 2017 bewegen die Wölfe Mainfranken: Im Spessart und im Odenwald werden sie gesehen und die gleichnamigen Handballer in Rimpar verpassen knapp den Ligaaufstieg. Es ist auch der Sommer in dem Deutschland und Mainfranken Abschied nehmen von Helmut Kohl - sein Vater stammte aus Greußenheim. [mehr]

Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann lächelt am Rande der Frühjahrsvollversammlung der Freisinger Bischofskonferenz im Tagungszentrum Schmerlenbach in Hösbach (Bayern). | Bild: picture-alliance/dpa/David Ebener zum Audio Rückblick 2017 Das ist in Mainfranken im September und Oktober passiert

Am 18. September ging der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann in den Ruhestand. Wenig später war die Bundestagswahl und Unterfranken hat seitdem zwei Abgeordnete mehr in Berlin. Am 14. Oktober starb der ehemalige Postminister Wolfgang Bötsch. [mehr]

Der nach dem Tornado in Kürnach | Bild: BR/Josef Lindner zum Audio Rückblick 2017 Das ist in Mainfranken im März und April passiert

Ein Tornado tobt durch Kürnach, Landwirte und Fischzüchter sorgt der trockene Winter und den Winzern macht der Spätfrost zu schaffen: Im Frühling 2017 plagen die Naturgewalten Unterfranken. Außerdem trifft eine Bier- auf eine Weinkönigin und Mainfranken trauert um einen großen Kameramann. [mehr]

Die Haßfurter Pfarrerin Doris Otminghaus | Bild: dpa/Ev. Kirchengemeinde Haßfurt zum Audio Rückblick 2017 Das ist in Mainfranken im Juli und August passiert

Im Hochsommer 2017 hält ein Kirchenasylfall Unterfranken im Atem, ein Landtagsabgeordneter wehrt sich gegen Betrugsvorwürfe und die Diskussionen um einen weiteren Nationalpark in Bayern gehen weiter. [mehr]

Nach einem Lkw-Unfall bei Rohrbrunn spritzen Feuerwehrleute Gaffer ab, die zuvor mit ihren Handykameras die Unfallstelle gefilmt hatten. | Bild: NEWS5 zum Audio Rückblick 2017 Das ist in Mainfranken im November und Dezember passiert

Am 9. November hatte sich auf der A3 bei Weibersbrunn ein schwerer Lkw-Unfall mit drei Toten ereignet. Ein Feuerwehrmann reagierte auf vorbeifahrende Gaffer: er bespritzte sie mit Wasser. In Ochsenfurt stand Jürgen Schuhmann nach der Bundestagswahl bis Mitte Dezember mit einem Schild vor dem Rathaus. Mit seiner Aktion wandte er sich gegen die AfD-Wähler in seiner Stadt. [mehr]