5

Kleintransporter kontrolliert A3 bei Kitzingen: Zollfahnder finden 20.000 Schmuggel-Zigaretten

Den richtigen Riecher hatten Fahnder des Hauptzollamts Schweinfurt auf der A3 bei Kitzingen. In einem Kleintransporter entdeckten die Zöllner 20.000 unversteuerte Zigaretten.

Stand: 22.03.2018

Zollfahnder und Zigarettenschmuggel | Bild: picture-alliance/dpa

Fahnder des Hauptzollamts Schweinfurt kontrollierten vergangenen Sonntag (18.03.18) auf der A3 bei Kitzingen einen Kleintransporter mit osteuropäischem Kennzeichen. Wie das Hauptzollamt jetzt mitteilt, hätten sich Fahrer und Beifahrer des mit acht Personen besetzten Transporters zunächst in Widersprüche verstrickt. Ihren Angaben nach hätten sie lediglich Zigaretten im Rahmen der "Freimengen" dabei. Die dann aufgefundenen zehn Stangen überstiegen jedoch die Richtmengen.

A3 bei Kitzingen: Röntgenkontrolle führt zu unversteuerten Zigaretten

Bei der dann folgenden Röntgenkontrolle von Ladung und Gepäck fanden die Zöllner weitere 99 Zigarettenstangen. Die Bilanz: 20.000 unversteuerte Zigaretten, für die 3.700 Euro Tabaksteuer zu zahlen wären. Gegen den 33-jährigen Fahrer wird nun ein Verfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet. Die Zigaretten wurden sichergestellt.


5