Thementag: Herausforderung Schule

Wie Bildung besser gelingen kann Thementag: Herausforderung Schule

Stand: 28.06.2018

Symbolbild Schule und Bildung | Bild: BR

Bildungspolitik: wenig andere Themen werden in Bayern so kontrovers und intensiv diskutiert. Beim BR-Thementag am 27 Juni haben wir die drängendsten Fragen von vielen Seiten angepackt, mit Schülern, Eltern, Pädagogen und Politikern gesprochen. Wir sind nochmal in die Schule gegangen - in Bayern und anderswo - und haben gelernt: Was funktioniert und was nicht? Und vor allem: Wie kann Bildung in Bayern besser gelingen?

Herausforderung Schule: der Thementag im BR Fernsehen, im Radio - und auf BR24, wo Sie die wichtigsten Beiträge weiterhin nachschauen und nachlesen können.

Photo Sendung 27.06.2018 | Bild: BR zum Artikel Münchner Runde Neue Schwerpunkte in der Bildung gefordert

"Solide Basis, an einigen Punkten verbesserungswürdig.“ So bezeichnet Kultusminister Sibler das bayerische Schulsystem in der „Münchner Runde“. Lehrer, Schüler und Opposition sehen teils großen Nachholbedarf und fordern neue Schwerpunkte. [mehr]

Zwei Schulranzen im Klassenzimmer eines Gymnasiums | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Digitalisierung, Lehrermangel, Ganztag Bildung in Bayern: Zwischenbilanz

Jahrelang gab es in der Bildungspolitik quasi nur ein Thema: acht- oder neunjähriges Gymnasium. Die Entscheidung fiel auf das G9. Damit ist die Luft raus aus dem großen Bildungsstreit. Ruhig ist es trotzdem nicht geworden. Ob Digitalisierung, Lehrermangel oder Ganztagsausbau: Bildungsziele und Projekte gibt es noch genug. Ein Überblick von Regina Kirschner. [mehr]

Symbolbild Schule und Bildung | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ortstermin Wo gute Bildung in Bayern funktioniert

Die Klassen werden immer heterogener. Lehrerinnen und Lehrer müssen Inklusion von Kindern mit Behinderung, Integration von Flüchtlingen und individuelle Förderung leisten. Wie das gelingen kann? Ein Schulbesuch an drei bayerischen Schulen mit zukunftsweisenden Konzepten. Gabriele Knetsch [mehr]

Schüler laufen an einer Tafel vorbei, auf der G8 und G9 steht | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Gymnasialreform Bayerns Weg zurück zum G9

Acht oder neun Jahre Gymnasium - darüber wurde in Bayern viel gestritten. Die Entscheidung fiel auf das G9. Mittlerweile ist es ruhig geworden um die Gymnasialreform. Auch wenn viele Punkte noch unklar sind. Von Lisa Weiß [mehr]

Schülerin bei der Abiturprüfung | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Herausforderung Schule Numerus Clausus: Sind bayerische Abiturienten im Nachteil?

Bayern rühmt sich gerne mit einem besonders harten Abitur. Für die bayerischen Abiturienten heißt das, sie müssen beim Numerus Clausus mit Bewerbern aus anderen Bundesländern konkurrieren, die es vermeintlich leichter hatten. Werden sie benachteiligt? Von Nadine Bader [mehr]

Unterrichtssituation, Lehrerin an der Tafel | Bild: BR zum Artikel Ausgebrannt Lehrer am Limit

Ein hoher Migrationsanteil, immer mehr verhaltensauffällige Schüler, überkritische oder desinteressierte Eltern, Inklusion, Integration, Digitalisierung, Ganztagesschulen: Jeder dritte Lehrer in Bayern fühlt sich ausgebrannt. Wie kann man all diese neuen Herausforderungen meistern? Von Christine Walter [mehr]

Das Grundgesetz | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Politische Bildung Mangelware Demokratie-Unterricht

Mathe, Deutsch und Englisch - reicht das? Oder sollten Schüler nicht doch auch Demokratie lernen? Viele Experten sagen: Ja. Aber in Bayerns Schulen ist politische Bildung oft immer noch Nebensache. Von Ute Rauscher [mehr]

Schüler mit Handy im Klassenzimmer | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Voting Smartphones Was bringt ein Handyverbot in der Schule?

Von Konzentrationsstörungen über Mobbing bis Abstumpfung gegenüber Gewalt und Pornografie: Die Liste der Vorbehalte gegenüber Handy und Internet ist lang. In Bayern gilt deshalb ein gesetzlich verankertes Handyverbot an Schulen. Das könnte jetzt gelockert werden. Von Florian Regensburger [mehr]

Gezeichneter Schreibtisch mit Buchstapel und Lampe. Im Hintergrund eine Heft-Optik mit dem Schriftzug "Ganztagsschule". | Bild: colourbox.com, Collage BR zum Artikel Wohin mit dem Kind? Bayern ist Schlusslicht bei der Ganztagsschule

Einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz gibt es schon. Aber auch, wenn die Kinder in die Schule kommen, wollen und müssen viele Mütter und Väter weiterarbeiten. Ganztagsschulen gibt es nach wie vor wenige, besonders in Bayern. Andere Formen der Ganztagsbetreuung sind besonders in Städten oft hoffnungslos überfüllt. Von Fabian Mader [mehr]

Auszubildender an einer Maschine eines fränkischen Kabelherstellers | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "Alarmierende Zahlen" Jährlich 49.000 bayerische Berufsschüler ohne Abschluss

Fast ein Drittel aller Berufsschüler bricht die Ausbildung ab – oder verlässt die Berufsschule ohne Abschluss. Das geht aus einer Statistik des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes hervor. Von Jochen Eichner [mehr]

Lehrer mit Rohrstock | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "Also lautet ein Beschluß ..." Schule, Schüler und Lehrer in der Literatur

In einem Aphorismus mit dem Titel "Lektion" hat der Lyriker Arnfrid Astel auf den Punkt gebracht, was viele Zeitgenossen während ihrer Schulzeit oft leidvoll erfahren mussten: "Ich hatte schlechte Lehrer./ Das war eine gute Schule." Harald Grill hat gesichtet, was andere bayerische Autoren über Schule, Schüler und Lehrer zu Papier gebracht haben. [mehr]

Debatten

Ein Lehrer hilft seinen Schülern im Unterricht. | Bild: BR/Julia Müller zum Audio mit Informationen Bildungsbericht 2018 Bildungsforscher: Erziehermangel und Gerechtigkeitslücken

Fehlende Erzieher in Kitas, mangelnde Bildungsgerechtigkeit und zu wenig Vergleichbarkeit zwischen den Bundesländern - das sind die zentralen Herausforderungen, die der Bildungsbericht aufzeigt. Aber auch, dass Bildung sich lohnt. Und zwar nicht nur für den Geldbeutel. Von Nadine Bader [mehr]

Umkleide in einer Schulturnhalle in Berlin-Lichtenberg | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Hoher Investitionsstau Viele Schulen in Deutschland in schlechtem Zustand

Schimmel an den Wänden, undichte Dächer, eine Decke, die herabstürzt - viele Schulen in Deutschland sind in einem maroden Zustand. Fast 35 Milliarden Euro, so schätzt eine bundeseigene Bank, seien notwendig, um die Gebäude zu sanieren. Von Ulrike Schweizer [mehr]

Training mit Boxhandschuhen | Bild: BR zum Artikel Umgang mit Konflikten Gewalt an der Schule

Die Zeiten, als Lehrer nur Wissen vermittelten, sind längst passé. Heute müssen sie Gewalt eindämmen, emotionale Kompetenzen der Jugendlichen stärken und das soziale Klima unter den Schülern verbessern. [mehr]

"Auch Alis werden Professor - vom Gastarbeiterkind zum Hochschullehrer" - Ein Appell für mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland | Bild: BR zum Video mit Informationen Ahmet Toprak Auch Alis werden Professor

Aufstiegs- und Bildungserfolge hängen in Deutschland noch immer stark vom sozialen Hintergrund ab. Über den steinigen Weg vom unterschätzten Hauptschüler zum geschätzten Hochschulprofessor schreibt Ahmet Toprak ... [mehr]

Kind auf dem Weg zur Nachhilfe  | Bild: picture-alliance/dpa/FrankHoermann/SVEN SIMON zum Artikel Nachhilfeunterricht Ein Armutszeugnis für die Schulen im Freistaat?

Etwa jeder siebte Schüler bekommt regelmäßig Nachhilfe. Für den Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband heißt das, die bayerischen Schulen sind zu schlecht aufgestellt. Von Alexander Dallmus [mehr]

Schüler mit und ohne Handicap lernen gemeinsam in einer Grundschule in Rostock | Bild: pa/dpa zum Audio mit Informationen Gemeinsam lernen? Inklusion - gut gedacht, schlecht gemacht

Menschen dürfen nicht aufgrund ihrer Behinderung vom allgemeinen Bildungssystem ausgeschlossen werden. Das sagt die UN-Konvention zum Schutz und zur Förderung der Rechte behinderter Menschen, die 2009 auch von Deutschland ratifiziert worden ist. In Bayern ist der gemeinsame Schulbesuch aber nicht die Regel. Von Eva Eichmann und Sissi Pitzer [mehr]

Grundschule

Ein Mann geht an einer Grundschule an einem Schild vorbei, das den Weg zum Lehrerzimmer weist.  | Bild: dpa-Bildfunk/Maurizio Gambarini zum Artikel Bildung Bis 2025 nimmt der Lehrermangel an Grundschulen massiv zu

Der Lehrermangel an Grundschulen wird sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung prognostiziert, dass bis 2025 an Grundschulen 35.000 Lehrer fehlen werden. Diese Lücke lässt sich mit den momentanen Lehramtsstudenten nicht schließen. [mehr]

zwei Mädchen lernen mit Montessori-Material | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung Betreuungsplätze für Grundschüler fehlen

In Deutschland fehlt für viele Grundschüler ein ausreichendes Betreuungsangebot. Zu diesem Ergebnis kommt eine Elternbefragung im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. Demnach fehlen bundesweit 375.000 Betreuungsplätze. [mehr]

30.04.2018, Bayern, Abensberg: Grundschüler arbeiten in der Grundschule Offenstetten mit Tablets.  | Bild: picture-alliance/dpa/Armin Weigel zum Artikel Deggendorf Lehrerpräsident sieht Tablets an Grundschulen mit Skepsis

Immer öfter arbeiten Schüler mit moderner Technik im Unterricht. Den Einsatz von Tablets sieht der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger aus Deggendorf, aber kritisch. Bei jüngeren Schüler könnten Tablets sogar schaden. [mehr]

Real- und Mittelschule

Unterricht in der Mittelschule | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Campus Reportage Lernen für das Leben - Mittelschulen auf neuen Wegen

Die Mittelschule wird oft verächtlich "Resteschule" genannt - eine Schule, die von denen besucht wird, die es nicht auf andere Schulformen geschafft haben. Wie kann sie trotzdem Schüler auf das Leben vorbereiten? [mehr]

Schüler lernen am 21.11.2012 im Mathematik-Unterricht an einer Realschule in Niedersachsen.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Realschüler mit "gymnasialer Eignung" Ist die Realschule das bessere G8?

Die Hälfte aller Kinder bekommen zum Abschluss der Grundschule ein Zeugnis, das ihnen die sogenannte "gymnasiale Eignung" bescheinigt. Trotzdem wählen viele Eltern lieber die Realschule als das G8-Gymnasium. Warum eigentlich? [mehr]

Studieren ohne Abitur | Bild: BR zum Artikel Uni ohne Abi? Wie ihr ohne Abitur studieren könnt

Wer in Deutschland Abitur macht, darf studieren, klar. Aber: Es geht auch ohne Abi. Das haben 2017 knapp 60.000 Menschen gemacht. Drei Studenten ohne Abi erzählen, wie sie es an die Hochschule schafften und dort klar kommen. [mehr]

Gymnasium

Schülerein streicht Schriftzug G8 an der Tafel durch | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Landtag verabschiedet neunjähriges Gymnasium Wie das G9 in Zukunft aussehen soll

Die Rückkehr Bayerns zum neunjährigen Gymnasium ist perfekt. Und inzwischen sind fast alle dafür: Der Bayerische Landtag hat das Gesetz mit den Stimmen aller Fraktionen beschlossen. Einstimmigkeit herrscht auch darüber, dass beim neuen G9 alles anders werden soll - nur wie? Von Lorenz Storch [mehr]

Stundenplan | Bild: BR/Lisa Hinder zum Video mit Informationen Stress für Schüler und Eltern Büffeln und Bangen fürs Übertrittszeugnis

2,33 und 2,66 - diese zwei Zahlen haben tausenden bayerischen Schülern und Eltern auch dieses Jahr wieder schlaflose Nächte bereitet. Denn nur wer den nötigen Schnitt erreicht, darf auf Gymnasium oder die Realschule. Am Mittwoch gab es dann die Zeugnisse. Von Niklas Lau [mehr]

Abitur | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Abitur Streit um prüfungsrelevante Abi-Fächer

Fünf Abifächer, davon auch noch Mathe, Deutsch und eine Fremdsprache Pflicht. Muss das sein? Nein sagt der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband und beginnt eine neue Diskussion um die verpflichtende Abiturprüfung. [mehr]