BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Landshut: Polizei rettet Hund aus überhitztem Kofferraum

    Eine 65-Jährige hat in Landshut bei Hitze ihren Hund im Kofferraum zurückgelassen. Die Polizei musste eine Fensterscheibe des Autos einschlagen, um den Hund zu befreien. Die Hundebesitzerin hatte eine kuriose Geschichte auf Lager.

    Hundewelpe direkt vor Nürnberger Tierheim ausgesetzt

      Vor dem Nürnberger Tierheim ist ein kranker Welpe ausgesetzt worden – mitten in der Sonne. Das Tierheim ist empört und hat "weitere Schritte" eingeleitet. Es ist kein Einzelfall. Der Handel mit Welpen boomt. Doch viele werden bald wieder abgegeben.

      Tierquäler misshandelt Pferd in Grafling

        In Grafling im Kreis Deggendorf hat ein Unbekannter ein Pferd verletzt. Es soll vorsätzlich geschehen sein, teilt die Polizei mit. Jetzt suchen die Beamten nach dem Tierquäler und hoffen auf Zeugenhinweise

        Israel verbietet als erstes Land Pelzhandel für Modezwecke

          Als erstes Land weltweit will Israel den Handel mit Pelzen für Modezwecke verbieten. Die internationale Anti-Pelz-Allianz, eine Koalition von 40 Tierschutzorganisationen, spricht von einem "historischen Tag".

          Catch & Release-Fischerei: Tierquälerei oder nichts dabei?

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In Corona-Zeiten ist Angeln zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Das sogenannte Catch & Release-Fischen sorgt jedoch immer wieder für große Diskussionen. Hans Holler vom Fischereiverband Oberpfalz appelliert an die Vernunft der Angler.

          Qualvoll verendete Rinder: Letzte Betriebskontrolle war 2018

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Im Mastbetrieb-Skandal bei Rothenburg strebt das Landratsamt Ansbach ein Tierhaltungsverbot gegen den Landwirt an. In seinem Betrieb waren rund 150 tote Rinder entdeckt worden. Der Hof sei zuletzt 2018 kontrolliert worden - ohne Beanstandungen.

          Verhungerte Rinder: Alle weiteren Tiere notgeschlachtet

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die 50 überlebenden Rinder aus einem Mastbetrieb bei Rothenburg ob der Tauber mussten alle notgeschlachtet werden. Die Polizei hatte zuvor 150 qualvoll verhungerte Rinder entdeckt. Die Ermittlungen dauern an.

          Auch Wirbeltiere haben Gefühle - jetzt per Gesetz

            Wirbeltiere haben Gefühle – das will Großbritannien gesetzlich verankern. Das Gesetz soll morgen von Queen Elizabeth II. angekündigt werden. Damit wird amtlich, dass Tiere sich ihrer Gefühle bewusst sind und Tierquälerei härter bestraft wird.

            Sechs tote Waldkauz-Nestlinge in Niederbayern gefunden

              In Niederbayern sind sechs tote Waldkauz-Nestlinge gefunden worden. Noch ist unklar, warum die jungen Eulen verendet sind. Es könnte sie jemand aus dem Nest genommen haben. Da der Waldkauz streng geschützt ist, ermittelt die Polizei.

              Spaziergängerin findet geschwächten Biber in Lebendfalle

                Im Landkreis Dingolfing-Landau hat ein Unbekannter an einem Bachlauf eine Lebendfalle aufgestellt. Eine Spaziergängerin entdeckte darin einen geschwächten Biber und rief die Polizei. Diese ermittelt nun und sucht Zeugen.