| BR24

 
 

Neueste Artikel

"Lebendiger Kreuzweg" in Neu-Ulm

Der lebendige Kreuzweg der katholischen italienischen Gemeinde Neu-Ulm und Ulm ist ein Mit-Erleben des Leidensweges Jesu. Laienschauspieler ziehen dabei durch beide Städte. Tausende Besucher werden erwartet. Es wird Verkehrsbehinderungen geben.

Karfreitagsprozession: Gegen Hass und Misstrauen in Europa

Tausende Menschen aus vielen Ländern haben sich zum "Kreuzweg der Völker" in der Münchner Altstadt getroffen. Kardinal Marx ruft dazu auf, dem Hass und Misstrauen in Europa entgegenzutreten. Christliche Prägung zeige sich im Miteinander der Nationen.

"Er war sehr freundlich": Greta Thunberg trifft Papst im Vatikan

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat Papst Franziskus auf dem Petersplatz im Vatikan getroffen. Mit einem Plakat forderte sie das katholische Kirchenoberhaupt zur Unterstützung der weltweiten Schülerstreiks für Klimaschutz auf.

Feuer in Notre-Dame: Papst Franziskus betet für Paris

Kirchenvertreter haben mit Bestürzung und Anteilnahme auf den Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame reagiert. Der Vatikan erklärte, Papst Franziskus bete für Paris. Auch von deutschen Geistlichen kamen Worte der Anteilnahme.

Franziskaner wollen sich wohl vom Engelberg zurückziehen

Das Kloster Engelberg bei Großheubach im Landkreis Miltenberg könnte schon bald seine Pforten schließen. Die Franziskaner wollen sich wohl zeitnah aus dem Haus verabschieden. Das sagte Provinzialminister Pater Cornelius Bohl dem Bayerischen Rundfunk.

Palmsonntag: Ungewöhnlicher Gottesdienst in Würzburg

Am Sonntag feierten die Gäste der geistlichen Jugend- und Familienbegegnungsstätte "Wirbelwind" in Würzburg einen ungewöhnlichen Palmsonntagsgottesdienst. Pfarrer Michael Rompf wurde in einem "Eselskarren" zur Kirche gefahren.

Kardinal Müller würdigt Missbrauchs-Analyse von Benedikt XVI.

Der frühere Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller hat die Missbrauchs-Analyse von Ex-Papst Benedikt XVI. gelobt. Er habe etwas Sinnvolles zur Debatte beigetragen, so Müller. Benedikt macht auch die "68er-Revolution" für die Krise verantwortlich.

Missbrauchte Nonnen: Chronologie eines lang verborgenen Skandals

Der Kindesmissbrauch durch Priester ist der wohl größte Skandal in der katholischen Kirche. Doch auch viele Nonnen wurden von Geistlichen sexuell belästigt und vergewaltigt. Der Vatikan weiß davon schon lange - passiert ist bisher wenig.

Missbrauch an Nonnen: Wie reagieren Frauenorden in Bayern?

Die katholische Kirche kommt nicht zur Ruhe, der Missbrauchsskandal weitet sich aus: Auch Nonnen sind Opfer von Übergriffen geworden. Ordensfrauen in Bayern beginnen damit, die Missbrauchsgeschichte ihrer Klöster aufzuarbeiten.

Kardinal Marx am Palmsonntag: "nicht von oben herab verurteilen"

Mit feierlichen Gottesdiensten und Prozessionen haben zahlreiche Katholiken in Bayern am Palmsonntag an den Einzug Jesu Christi in Jerusalem erinnert. In der Münchner Frauenkirche sagte Kardinal Reinhard Marx, die Kirche müsse mit Christus gehen.