| BR24

 
 

Neueste Artikel

Zither-Ausstellung im Historischen Museum in Bamberg

Die Zither war im 19. Jahrhundert das bevorzugte Instrument des Bürgertums. Wie es dazu kam zeigt eine Ausstellung im Historischen Museum in Bamberg. Erst der in Bamberg geborene Herzog Max machte das "Lumpeninstrument" Zither hoffähig.

Würzburger Hubland: historische Ausstellung soll umziehen

Die historische Ausstellung in der ehemaligen US-Tankstelle soll umziehen. Laut Oberbürgermeister Christian Schuchardt sollen im neuen Würzburger Stadtteil Hubland zwei Gebäude saniert werden. In einem davon kann die Ausstellung unterkommen.

Ausstellung: 120 Jahre elektrische Straßenbahn in Augsburg

Die Stadtwerke Augsburg feiern am Sonntag, 30. September, den 120. Geburtstag der elektrischen Straßenbahn in Augsburg mit einer Ausstellung. Oldtimerfans können dort zehn historische Straßenbahnen bestaunen. Erstaunlich klein waren die damals.

Rita Süßmuth glaubt nicht an Gleichberechtigung "durch Abwarten"

Quoten sind für die frühere Bundestagspräsidentin nicht mehr der richtige Weg, um Parität bei der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen herzustellen. Ihrer Meinung nach müssen dennoch Gesetze her, "freiwillig" werde nichts erreicht.

Ausstellung im ehemaligen Augsburg KZ-Außenlager "Halle 16"

Heute und morgen wird das ehemalige KZ-Außenlager in Pfersee der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Großteil des historischen Gebäudes wurde zum Gewerbegebiet erklärt. Dagegen soll mit dieser Ausstellung ein Zeichen gesetzt werden.

"Auf die Schiffe, Philosophen": "Europa und das Meer" in Berlin

Zucker-Konsum und Sklavenhaltung standen in direktem Zusammenhang, erfährt der Besucher im Deutschen Historischen Museum (DHM) Berlin. 70 000 Kilometer Küste hat Europa, Grund genug für eine Ausstellung über Seefahrt und Meer. Von Simone Reber

Rundschau 18.30 Uhr: Historischer Nordkorea-Gipfel

CSU auf Konfrontationskurs mit Kanzlerin Merkel +++ Brenner-Gipfel zum Lkw-Verkehr +++ Neue Ausstellung im DB-Museum in Nürnberg +++ Beamte dürfen auch weiter nicht streiken

Dach der Kunsthalle Nürnberg wird saniert

Ab heute wird das historische Dach der Kunsthalle Nürnberg saniert. Die Kosten: rund 3,3 Millionen Euro. Die Kunsthalle gilt als einer der bedeutendsten Orte für Ausstellungen zur Gegenwartskunst in Bayern, so die Stadt Nürnberg.

Historische Pferdeskulptur für Ausstellung

Eine 250 Jahre alte Pferdeskulptur ist auf die Cadolzburg im Landkreis Fürth gebracht worden. Zwei Stunden dauerte die Aktion. Denn das 300 Kilogramm schwere Pferd musste über eine steile Treppe in den dritten Stock.

"Albert Speer war geschickt und geübt"

Albert Speer hat in der Nachkriegszeit behauptet, er habe nichts von Auschwitz gewusst. Das war nachweislich falsch, erklärt der Historiker Alexander Schmidt. Eine Ausstellung in Nürnberg zeigt, wie sich Speer aus der Verantwortung ziehen konnte.