| BR24

 
 

Neueste Artikel

BKA-Präsident: Fokus auf Intensivtäter aus Nordafrika richten

Die Polizei soll ihr Hauptaugenmerk im Kampf gegen kriminelle Zuwanderer auf Mehrfach-Intensivtäter aus Nordafrika richten, fordert der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch. Er warnt vor Clan-ähnlichen Strukturen.

Arbeitsmarkt-Studie: Mehr Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten nötig

Seit langem klagt die deutsche Wirtschaft über fehlende Fachkräfte. Eine Bertelsmann-Studie kommt nun zu dem Ergebnis, dass bis 2060 jährlich mindestens 260.000 Menschen einwandern müssten - nicht nur aus dem europäischen Ausland.

Nein, Kriminalität in Bayern explodiert nicht durch Flüchtlinge

Der Freistaat werde durch Straftaten von Zuwanderern überrollt - das heißt es immer wieder im Netz. Wir machen den Faktencheck zu den Behauptungen.

Ist Bayern unsicherer geworden durch Zuwanderer?

Im Netz kursieren oft Behauptungen über angeblich explodierende Kriminalität durch Flüchtlinge. Wir prüfen, was man auf Basis der Polizeistatistik sagen kann – und was nicht.

Stoiber: Zugezogene sind schuld an CSU-Umfragetief

Laut CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber sind die Nicht-Bayern für die schlechten Umfragewerte der CSU verantwortlich: Der große wirtschaftliche Erfolg Bayerns habe viele Zuwanderer angelockt und die hätten ihre Probleme mit der CSU.

Wie polnische Zuwanderer Städte in Ostdeutschland wieder beleben

In Brandenburg wäre ohne polnische Zuwanderer die Freiwillige Feuerwehr nicht mehr einsatzfähig und es gäbe kaum noch Hausärzte. In den kleinen Orten in den strukturschwachen Regionen entwickelt sich eine neue Willkommenskultur.

Integration spielt kaum eine Rolle

Die bayerische Abschiebe-Praxis sorgt auch bei Flüchtlingshelfern für Frust. Sie stecken Mühe in die Integration der Zuwanderer - und dann kommt ein Abflugtermin. Manche Asylbewerber treffen eine folgenschwere Entscheidung: Sie tauchen unter.

Schlagzeilen BR24/20

Siemens erhält neue Konzernstruktur +++ Jeder Vierte in Deutschland hat Migrationshintergrund +++ Brose droht mit Schließung des Werks in Coburg +++ Bundesregierung beschließt Digitalfonds +++ BKA: Organisierte Kriminalität bleibt eine Bedrohung

Bayern setzt auf Integrationslotsen als Helfer der Helfer

Die bayerischen Integrationslotsen sind wichtiger Ansprechpartner für ehrenamtliche Helfer und leisten einen wichtigen Beitrag, damit sich Zuwanderer und Flüchtlinge in ihrer neuen Heimat zurechtfinden. Innenminister Herrmann will mehr von ihnen.

Jeder vierte Flüchtling hat mittlerweile einen Job

Von den seit 2015 aus Kriegs- und Krisenländern nach Deutschland gekommenen Flüchtlingen hat einem Bericht zufolge jeder vierte Arbeit gefunden. Sollte sich dies so fortsetzen, hätte nach fünf Jahren die Hälfte der Zuwanderer einen Job, heißt es.