Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ausstellung "Von Ferne": So seltsam war die DDR
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit der Friedlichen Revolution und dem Mauerfall wurde das Ende der DDR eingeläutet. Eine Ausstellung in der Münchner Villa Stuck zeigt Fotografien, Collagen und Installationen über ein verschwundenes Land – und lässt es wieder auferstehen.

Wie der Versailler Vertrag zu einem überforderten Frieden führte
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am 28. Juni 1919 wurde im Spiegelsaal von Versailles der Friedensvertrag zwischen den Alliierten und Deutschland unterschrieben. Der Historiker Jörn Leonhard hat die hochdramatische Suche nach einer neuen Weltordnung minutiös rekonstruiert.

So ehrt Wulf Kirsten die vergessenen Opfer von Buchenwald
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wulf Kirsten gehört zu den wichtigsten Sprachkünstlern unserer Zeit. Seit Jahrzehnten beschäftigt sich der Lyriker, der im Juni 85 Jahre alt wird, intensiv auch mit der Geschichte des Nationalsozialismus und des Konzentrationslagers Buchenwald.

Wichtiger denn je? Das Institut für Zeitgeschichte wird 70
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Institut für Zeitgeschichte in München hat Geburtstag. Es ist eine der wichtigsten geschichtswissenschaftlichen Institutionen in Deutschland. Seit 70 Jahren arbeitet es die deutsche Geschichte auf - und findet immer noch weiße Flecken.

NS-Kontinuitäten in der Geschichte des IfZ
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Institut für Zeitgeschichte in München (IfZ) hat einen großen Beitrag zur Aufarbeitung der NS-Zeit geleistet. Allerdings ist es selbst auch Teil der Nachkriegszeit: So spielen in der Geschichte des IfZ auch ehemalige Nazis eine Rolle.

Essay-Reihe von BR und F.A.Z. zur Lage der Demokratie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bayerischer Rundfunk, Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Institut für Zeitgeschichte haben eine Essay-Reihe zur Demokratie in Deutschland konzipiert. Zum Auftakt ist Andreas Wirsching im Kulturjournal-Gespräch zu hören.

Warum Europas Geschichte einer Fahrt in der Achterbahn gleicht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Frieden, Wohlstand, Fortschritt – mit diesen Schlagworten wird die Geschichte des modernen Europa oft beschrieben. In "Achterbahn" kritisiert der Historiker Ian Kershaw dieses Bild als unvollständig: Der Kontinent habe immer auch Krisen durchlebt.

Schultheater in Mellrichstadt: Mauerfall als erlebte Geschichte
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Für Jugendliche liegt der Mauerfall lange zurück und ist trockener Unterrichtsstoff. Bei den Schülern der Udo-Lindenberg-Mittelschule in Mellrichstadt nahe der früheren Grenze zur DDR ist das anders. Hier feierte ein Theaterstück umjubelte Premiere.

Nazi-Opfergruppe? Kaum Chancen für "Berufsverbrecher"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Juden, Kommunisten, Homosexuelle - sie alle sind offiziell als NS-Opfergruppen anerkannt. Das gilt nicht für Opfer, die von den Nazis als "asozial" oder "Berufsverbrecher" abgestempelt und ins KZ gesteckt wurden.

Warum Erich Kästners Leben noch nicht zu Ende erzählt ist
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erich Kästner gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Ein kanonisierter Autor, über den alles gesagt zu sein scheint. Doch sein Leben und auch sein Werk bieten noch immer Anlass für wichtige Fragen.