| BR24

 
 

Neueste Artikel

Wie alt werden die ältesten Tiere der Welt?

Schildkröten können mehr als 200 Jahre alt werden. Und trotzdem gibt es Tiere, die noch älter werden! Wir verraten, welche das sind - und wie das möglich ist.

Uterus-Spende: Zwei gesunde Kinder zur Welt gekommen

Zum ersten Mal haben zwei Frauen in Deutschland mit einer transplantierten Gebärmutter Kinder geboren. Die beiden Babys sind gesund und kamen am Universitätsklinikum Tübingen per Kaiserschnitt zur Welt. Kritiker haben ethische Bedenken.

Älteste Fossilien von Pilzen entdeckt

Forscher haben versteinerte Pilze gefunden, die rund eine Milliarde Jahre alt sind. Das ist mehr als doppelt so alt wie die ältesten Fossilien, die man bisher von Pilzen kannte. Gefunden wurden die Urpilze in Schiefergestein aus Kanada.

USA: Mittel-Kürzung für Studien zu Umweltgefahren für Kinder

Die US-Umweltbehörde EPA will die Finanzierung von Langzeitstudien zu Gesundheitsrisiken für Kinder stark einschränken. Forscher und Naturschutzgruppen erheben schwere Vorwürfe. Sollen wissenschaftliche Studien kleingehalten werden?

Zwillingsstudie zeigt: Vorliebe für Hunde ist erblich

Forscher aus Großbritannien und Schweden wollten wissen, ob die Liebe zu Hunden genetisch bedingt ist. Anhand einer Zwillingsstudie analysierten sie Hundehalter-Daten von rund 35.000 schwedischen Zwillingspaaren.

Mit Smartwatches und Fitnessarmbändern Krankheiten verhindern?

Helfen Smartwatches und Fitnessarmbänder, Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck frühzeitig zu entdecken - bevor erste Symptome auftreten? US-Wissenschaftler meinen ja. Sie haben jetzt die Ergebnisse einer Langzeitstudie veröffentlicht.

Aus für das Ur-Kilo: Das Kilogramm wird neu bestimmt

Fast 150 Jahre lang bestimmte ein kleiner Metall-Zylinder in einem Tresor in der Nähe von Paris, wie viel ein Kilo wiegt. Doch jetzt hat das Ur-Kilogramm ausgedient, denn es hat abgenommen. Ab dem 20. Mai gilt eine neue Definition für das Kilo.

28 Infizierte: Kölner Krankenhaus-Keim ist lebensbedrohlich

Der Erreger "Pseudomonas aeruginosa" ist als Krankenhauskeim bekannt. Jetzt haben sich offenbar in einer Kölner Radiologiepraxis 28 Patienten damit angesteckt. Ein Mann ist verstorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Fettleibigkeit betrifft immer mehr Landbewohner

Nicht nur Städter werden dicker, sondern vor allem Landbewohner. Laut einer internationalen Studie hat sich der Trend in den vergangenen 30 Jahren umgekehrt. Die Ursachen sind vielfältig.

Renommierte Humboldt-Professuren für Erlangen und Würzburg

Deutschlands höchstdotierte Forschungspreise, die Alexander von Humboldt-Professuren 2019, werden heute Abend in Berlin verliehen. Mit dabei sind auch neue Forschungsvorhaben der Universitäten in Würzburg und Erlangen.