| BR24

 
 

Neueste Artikel

Börse: Wall Street schließt mit Verlusten

Anleger trennten sich vor allem von Technologiewerten in Folge der Ereignisse rund um Huawei und das US-Justizministerium hat angeblich Wettbewerbsbedenken gegen die geplante Mobilfunk-Fusion von T-Mobile US und Sprint.

Börse: DAX beendet Handel deutlich im Minus

Der DAX hat die Woche schwach begonnen. Konjunktursorgen und die geopolitische Lage dürften dazu beitragen. Unter Druck sind vor allem Technologiewerte. Wirecard profitierten hingegen von einer Kaufempfehlung.

Verkehrsverbände fordern Comeback stillgelegter Bahnschienen

Immer mehr Umweltschützer wollen stillgelegte Bahnstrecken reaktivieren. Auf welchen Strecken sich das lohnt, haben heute Verkehrsverbände und Bahninitiativen vorgestellt. Öffentliche Transportmittel sollen damit attraktiver werden.

Trotz Wohnungsnot – Weniger Baugenehmigungen erteilt

Die Wohnungsnot in den Ballungsräumen prägt die politische Debatte. Doch trotz des enormen Bedarfs am Wohnungsmarkt ist die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Quartal Jahres deutlich zurückgegangen. Auch weil Baugrundstücke fehlen.

Essen an Bord: Lufthansa verkauft Catering-Tochter Sky Chefs

So enorm sind die Sparzwänge mittlerweile geworden: Auf vielen Flügen ist die Verpflegung längst gestrichen. Jetzt hat sich Lufthansa entschieden, seine Catering-Tochter LSG Sky Chefs zu verkaufen. Viele Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze.

Börse: DAX unter 12.200

Die Deutsche Bundesbank rechnet im laufenden Quartal bei der Wirtschaft hierzulande mit einem Dämpfer, trotz der Zuwächse zum Jahresauftakt. Die Stimmung an den Börsen lässt zum Wochenauftakt deutlich nach.

So belastet der US-Handelsstreit mit China Europas Firmen

Die europäischen Unternehmen profitieren nicht vom Handelskrieg zwischen Washington und Peking – ganz im Gegenteil: Aus diesen Gründen leiden die Unternehmen unter den Spannungen.

Darum setzt der Mittelstand auf Europa

Der deutsche Mittelstand macht sich wenige Tage vor der Europawahl Sorgen: Der Zusammenhalt der Mitgliedsstaaten bröckelt – höhere Staatsschulden in der EU drohen. Trotzdem setzt der Mittelstand laut einer Studie aus mehreren Gründen auf Europa.

Börse: Missglückter Wochenstart

Wie erwartet startet der DAX zum Wochenauftakt leicht im Minus. Marktteilnehmer rechnen mit einer unruhigen Börsenwoche. Allen voran stehen Infineon unter Druck.

Börse: DAX tiefer erwartet

Den Anlegern an Europas Börsen steht eine wechselhafte Woche bevor. In Asien überwiegt die Vorsicht. Der Nikkei in Tokio steigt leicht um 0,4 Prozent.